The Mandalorian: Baby Yodas richtiger Name und Hintergrundgeschichte werden schließlich in der Schlüsselepisode enthüllt

0
10

Im Laufe von zwei Staffeln geht die Hintergrundgeschichte des Kindes weiter Der Mandalorianer ist bis auf einige Details über sein Alter, seine Kräfte und die gewünschte Gefangennahme durch die kaiserlichen Streitkräfte gut erhalten geblieben. Aber während „Kapitel 13: Der Jedi“, das am 27. November Premiere hatte, entlädt die Serie einen Haufen wichtiger Informationen über den Findelkind, einschließlich seines Namens.

Während wir behaupten, dass The Child unter den Zuschauern für immer als Baby Yoda bekannt sein wird, erfahren wir, dass sein tatsächlicher Name Grogu ist (Stichwort Moniker-Diskurs). Dank Ahsoka Tano (Rosario Dawson), die ihr Live-Action-Debüt gab, können wir auch besser verstehen, woher unsere Lieblingsfigur stammt. Sie erklärt, dass Baby Yoda – er, sorry, Grogu – lebte früher auf Coruscant, wo er von mehreren Meistern im Jedi-Tempel ausgebildet wurde. Aber als das Galaktische Reich an die Macht kam und das heilige Heiligtum eroberte, wurde Grogu versteckt und gezwungen, seine kraftgetriebenen Fähigkeiten geheim zu halten. Aus diesem Grund begann er, Wut zu entwickeln und zu hegen.

Ahsoka spürt eine Dunkelheit in Grogu und bemerkt, dass er dieselbe Angst hat, die Anakin Skywalker dazu gebracht hat, sich der dunklen Seite zuzuwenden. Sie lehnt es ab, ihn als Auszubildenden aufzunehmen, glaubt aber auch, dass er und Mando (Pedro Pascal) eine tiefe Verbindung haben. Ahsoka rät ihnen, zum Planeten Tython zu gehen, wo sich ein Jedi-Tempel befindet, und Grogu auf einen Sehstein auf einem Berggipfel zu legen. Das könnte ihm helfen, andere Jedi zu erreichen, obwohl nicht mehr viele übrig sind. Aber das könnte natürlich auch die Aufmerksamkeit ihrer Gegner auf sich ziehen. Es ist ein Glücksspiel, aber wenn man bedenkt, dass Mando und Grogu alles andere durchgemacht haben, sind sie ewige Bewohner von Planet Dangerous Uncertainty.

Weiterlesen  Leih mir deine Ohren: Lee Daniels und Fred Savage starten die Wunderjahre mit einer schwarzen Familie neu

Trotz all dieser neuen Informationen wissen wir immer noch nicht, wer Grogu während der Kaiserzeit versteckt hat, und wir wissen auch nicht, ob sein Gedächtnis gelöscht wurde und wie er auf dem Planeten Arvala-7 gelandet ist, auf dem Mando ihn zum ersten Mal gefunden hat. Wir hoffen, dass wir weiterhin mehr Antworten erhalten, um dieses intergalaktische Puzzle zusammenzusetzen.

Bildquelle: Everett Collection