Tiffany Haddish lehnte es ab, die Grammys Preshow zu veranstalten, weil sie sie nicht bezahlen würden

0
12

Bildquelle: Getty / Leon Bennett

Die Grammys scheinen es einfach nicht richtig zu machen. Nachdem wir Frauen für das beste R & B-Album geschnüffelt und The Weeknd von den Nominierungen für 2021 ausgeschlossen haben, erfahren wir jetzt, dass Tiffany Haddish die Möglichkeit, die Pretelecast-Zeremonie der Show zu veranstalten, wegen mangelnder Entschädigung zu Recht abgelehnt hat. In einem kürzlichen Interview mit Vielfalt, Die 41-jährige Komikerin gab bekannt, dass die Recording Academy ihr sagte, sie müsse für ihre eigenen Haare, ihr Make-up und ihre Garderobe bezahlen und dass sie für die Ausrichtung der dreistündigen Veranstaltung am 31. Januar nicht entschädigt werde.

„Es ist wie wenn ein Typ dich nach einem Date fragt, dir aber sagt, dass du dafür bezahlen musst.“

„All das müsste aus meiner Tasche kommen“, sagte sie. „Ich weiß nicht, ob dies bedeuten könnte, dass ich nie wieder nominiert werde, aber ich denke, es ist respektlos.“ Tiffany ist für das beste Comedy-Album für Netflix nominiert Schwarze Mizwa. Sie fuhr fort: „Ich sagte: ‚Die Belichtung ist erstaunlich, aber ich denke, ich habe genug. Ich schätze es, dass ihr gefragt habt.‘ Und so sehr ich die Ehre schätze, nominiert zu werden, ist das nicht in Ordnung. Dies ist etwas, das angesprochen werden muss. Wie vielen anderen Menschen haben sie das angetan? Es ist, als würde ein Mann Sie nach einem Date fragen, Ihnen aber sagen, dass Sie es haben dafür bezahlen. „

Nach Tiffanys Interview entschuldigte sich der Interimschef der Recording Academy, Harvey Mason Jr, auf Instagram bei Tiffany. „Ich wurde gerade darauf aufmerksam gemacht, dass die Recording Academy Tiffany Haddish zur diesjährigen Premiere eingeladen hat“, sagte er. „Leider und ohne mein Wissen sagte die Talentbucherin der Akademie zu Frau Haddish, dass wir ihre Kosten nicht einmal übernehmen würden, während sie diese Veranstaltung für uns veranstaltete. Für mich war das falsch.“

Weiterlesen  Harry und Meghan haben gerade einen großen Schritt gemacht - hier leben sie jetzt

Er fügte hinzu: „Ich bin frustriert über diese Entscheidung. Es war ein Fehlurteil, es war geschmacklos und es war respektlos gegenüber der kreativen Gemeinschaft – ich bin Teil der kreativen Gemeinschaft und ich weiß, wie sich das anfühlt. und es ist nicht richtig. “ Harvey enthüllte auch, dass er mit Tiffany sprach und sie „liebenswürdig genug“ war, um ihm die Gelegenheit zu geben, über die Angelegenheit zu sprechen. „Ich drückte ihr mein Bedauern und mein Missfallen darüber aus, wie dies geschah und wie damit umgegangen wurde“, erklärte er. „Und ich werde sagen, Tiffany, es tut uns leid und ich danke Ihnen, dass Sie mir erlaubt haben, darüber zu sprechen.“

Ein Mitarbeiter kontaktierte ebenfalls Vielfalt und teilte der Veröffentlichung mit, dass alle Moderatoren, Moderatoren und Darsteller in der Regel kostenlos auftreten und dass der Vorfall Tiffanys zukünftige Nominierungen nicht beeinträchtigen würde.

Wen hat Tiffany Haddish datiert? Ein Überblick über ihre wichtigsten Beziehungen vor dem Gemeinsamen

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Harvey Mason jr. (@harveymasonjr)