Um sicher zu gehen, sagt dieser Arzt, dass er es vermeiden sollte, direkt nach dem COVID-19-Impfstoff zu trainieren

0
26

Während die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten in den USA vorschlagen, Ihren Arm zu bewegen, um Schmerzen zu lindern, nachdem Sie eine Dosis des COVID-19-Impfstoffs erhalten haben, schlägt ein Arzt, mit dem wir gesprochen haben, vor, mindestens einen Tag lang aus Vorsicht zu trainieren Nachschuss. Purvi Parikh, MD, ein Immunologe und Allergologe bei Allergy & Asthma Network, sagte gegenüber fafaq, dass es im Allgemeinen in Ordnung sei, vor dem Erhalt eines COVID-19-Impfstoffs zu trainieren.

Kann ich nach dem COVID-19-Impfstoff trainieren?

Zunächst muss festgestellt werden, dass schwere allergische Reaktionen auf den COVID-19-Impfstoff selten sind – zwischen dem 14. und 23. Dezember 2020 von 1.893.360 ersten Dosen des Pfizer-BioNTech COVID-19-Schusses, wie die CDC dokumentiert 4.393 (0,2 Prozent) unerwünschte Ereignisse, von denen 21 als Anaphylaxie abgeschlossen wurden. Dr. Parikh, der auch Co-Forscher an COVID-19-Impfstoffstudien an der NYU ist, stellte fest, dass Forscher der Ansicht sind, dass solche allergischen Reaktionen durch Polyethylenglykol oder PEG verursacht werden können (dies ist einer der Gründe, warum die CDC Menschen mit einer Allergie gegen PEG berät oder das eng verwandte Polysorbat erhält nicht die aktuellen mRNA-COVID-19-Impfstoffe).

Dr. Parikh bemerkte, dass Anaphylaxie typischerweise innerhalb von 30 bis 60 Minuten nach Erhalt des COVID-19-Impfstoffs auftritt. Nebenwirkungen wie Schmerzen oder Rötungen an der Injektionsstelle, Fieber, Müdigkeit, Muskel- und Gelenkschmerzen sowie geschwollene Lymphknoten werden für die in den USA erhältlichen COVID-19-Impfstoffe gemeldet (speziell beim Moderna-Impfstoff gibt es auch einen harmlosen Armausschlag). . Die häufigsten Nebenwirkungen dauern jedoch in der Regel bis zu 48 Stunden – und nicht länger als einige Tage – und sind nach der zweiten Dosis schlimmer.

Weiterlesen  Eine Banane vor dem Training zu haben, könnte eine sicherere Wahl sein als Nahrungsergänzungsmittel vor dem Training

Wird der COVID-19-Impfstoff noch kostenlos sein, sobald er der Öffentlichkeit zugänglich ist? Experten sagen ja

Dr. Parikh schlägt vor, mindestens einen Tag lang nicht zu trainieren oder bis die Nebenwirkungen nachlassen, da Bewegung den Blutfluss und die Herzfrequenz erhöht und somit die Entzündung im Körper verstärken kann. Dies ist der gleiche Grund, warum sie sagte, Alkohol mindestens einen Tag nach Erhalt des Impfstoffs zu vermeiden.

„Sport sollte nach dem Impfstoff vermieden werden und kann wieder aufgenommen werden, wenn man sich am nächsten oder nächsten Tag wieder normal fühlt“, erklärte Dr. Parikh und fügte hinzu, dass dies bei der zweiten Dosis der mRNA-Impfstoffe mehr der Fall ist, da diese Dosis angenommen wird zu einem erhöhten Auftreten von kurzfristigen Nebenwirkungen führen. Wenn Sie Nebenwirkungen des Impfstoffs haben, ist es möglicherweise am besten, Sport zu vermeiden, nur weil Sie Ihren Körper möglicherweise stärker belasten (hören Sie also zu, wie Sie sich fühlen).

„Wenn Sie sich am nächsten Tag gut fühlen, können Sie zu Ihrer Trainingsroutine zurückkehren“, sagte sie. Wenn Sie nach Erhalt Ihres Impfstoffs trainieren möchten, schlug Dr. Parikh vor, sich an ein Training mit geringen Auswirkungen und geringer Intensität zu halten.

Wenden Sie sich wie immer an Ihren Arzt, um mögliche Nebenwirkungen zu erfahren. Dr. Parikh erklärte jedoch, dass Anzeichen einer stärkeren Reaktion auf den Impfstoff Symptome wie Benommenheit, Atembeschwerden und Erbrechen umfassen würden. Dies sind die Symptome, von denen sie sagen würde, dass sie einen Anruf bei Ihrem Arzt rechtfertigen. Wenn jedoch mildere Nebenwirkungen des COVID-19-Schusses bestehen bleiben und keine Anzeichen von Nachsicht zeigen, schlägt sie vor, sich dann auch an Ihren Arzt zu wenden.

Weiterlesen  Emilia Clarke dankt NHS-Mitarbeitern, die ihr Leben nach schweren Hirnverletzungen gerettet haben

fafaq möchte Ihnen die genauesten und aktuellsten Informationen über das Coronavirus liefern. Details und Empfehlungen zu dieser Pandemie haben sich jedoch seit der Veröffentlichung möglicherweise geändert. Die neuesten Informationen zu COVID-19 finden Sie in den Ressourcen der WHO, des NHS und der GOV.UK.

Bildquelle: Getty / LanaStock

Vorheriger ArtikelWandaVision hat der Scharlachroten Hexe endlich die Chance gegeben, richtig zu trauern
Nächster ArtikelDiese Mutter hat das WLAN-Passwort geändert, damit ihr Sohn bei der Hausarbeit hilft, aber es wird besser