Vérité spricht über neue Musik, sozial distanziertes Touring und manifestiert eine „F * ck Tonne Erfolg“

0
4

Bildquelle: Nicole Mago

Freitag, 30. Oktober, war ein grauer, trüber Tag, der perfekt dazu geeignet war, sich in eine Decke zu wickeln und nichts zu tun. Bei solchen Gelegenheiten sprenge ich normalerweise meine „Rainy Day“ -Playlist auf Spotify, die eine Reihe von Songs der in Brooklyn lebenden Sängerin Vérité (geb. Kelsey Byrne) enthält. Aber anstatt der 30-jährigen Sängerin zuzuhören, hatte ich die Möglichkeit, per Video-Chat mit ihr zu sprechen. In einem schwarz-weißen Mock-Neck-Pullover mit Ösen-Details hatte sie das gleiche Gefühl, lustlosem wetterbedingtem Verhalten nachzugeben. „Es war ein Kampf, aus dem Bett zu kommen“, sagte sie. „Es ist schrecklich.“

„Ich musste mein Selbstvertrauen finden und kompetent in meinen Fähigkeiten und meiner Stimme sein. Es ist zu erkennen, dass es mir gut gehen wird, egal was passiert. Ich werde einen Weg finden zu leben.“

Aber Vérités Lethargie war gerechtfertigt, da sie gerade ein besonderes Projekt vorgestellt hatte: eine Minidokumentation über ihre Auffahrtstour, die im September stattfand. Der Kurzfilm mit dem Titel Live From 6ft: Eine sozial distanzierte Konzertreihe, dokumentiert ihre einwöchigen Heldentaten in New York, New Jersey, Connecticut und Pennsylvania, während sie bei Fans zu Hause auftritt. Vérité wählte die glücklichen Konzertbesucher aus einem Pool von Einreichungen aus und wählte sie nach dem Zufallsprinzip und nach geografischen Gesichtspunkten aus. Zusammen mit den Videografen Nicole Mago und Pamela Ayala inszenierte sie intime Performances ihrer größten Hits, darunter Songs aus ihrer neuesten EP, Neue Glieder (Vol. 1), die offiziell am 9. Oktober fallen gelassen.

Sie setzte sich auch mit jedem Fan zusammen, um darüber zu plaudern, wie sie sich inmitten der Pandemie gefühlt haben. Ein Einwohner von Pennsylvania namens Cotey Hoover inspirierte Vérité besonders, als er seinen Fünfjahresplan zur Eröffnung eines Cafés in San Diego, CA, teilte. „Ich habe seine Geschichte wirklich geliebt“, sagte Vérité. „Ich bin mir sehr ähnlich. Wenn das Leben aufhört und ich mit all dieser Unsicherheit konfrontiert bin, nehme ich mir Zeit, um mich selbst aufzubauen und herauszufinden, wie ich daraus ein stärkerer, besserer, fähigerer Mensch werden kann.“

Der Dokumentarfilm ist eine Erforschung des Ethos in mehrfacher Hinsicht. In dem Film geht es Vérité darum, den Sinn des Lebens herauszufinden – eine Betrachtung, über die auch ich mich oft wundere. Es wirft eine interessante Frage auf, die ich während unseres Anrufs gerne stellen möchte: Übt unsere Generation zusätzlichen Druck auf uns selbst aus, um sicherzustellen, dass alles, was wir tun, einen Wert hat?

„Es klingt verdammt hokey, aber mein Herz ist größer. Ich habe so lange geschlossen und abgeschirmt existiert. Jetzt lerne ich mich selbst kennen und das treibt mich zu einem Wachstum an, das längst überfällig ist.“

„Es ist interessant, meine Mutter ist Forscherin und Professorin für Verbraucherverhalten, und wir haben so viele Gespräche darüber geführt, wie unsere Generation die erste ist, in der die gesellschaftlichen Normen vollständig geändert wurden“, sagte Vérité. „Früher waren die Maßstäbe für die Bedeutung so solide. Sie wussten, was sie waren: Sie gingen zur Schule, Sie bekamen einen Job, Sie heirateten, Sie gründeten eine Familie, Sie kauften ein Haus. Es gab diese Maßstäbe für den Übergang von der Jugend in die Jugend Erwachsenenalter. Und für uns gab es keines dieser Dinge. Ich habe keine Pläne zu heiraten oder Kinder zu haben. „

Weiterlesen  Die Dixie Chicks haben ihren Namen geändert: "Wir wollen den Moment kennenlernen"

Sie fuhr fort: „Für uns habe ich das Gefühl, dass wir frei schweben. Und vielleicht legen wir zu viel Wert auf dieses Hin und Her mit dem Sinn unserer Existenz. Aber ich denke, dass es unvermeidlich ist, weil es keine Benchmarks dafür gibt.“ Wie wir vorankommen. Wir müssen das selbst schaffen. Ich bin mir nicht sicher, ob es eine schlechte Sache ist oder ob wir nur eine Generation von Übergängen sind und die Dinge einfacher werden, wenn wir vorwärts gehen und neue Benchmarks entwickeln. „

Bildquelle: Nicole Mago

Wenn der Maßstab für die Bedeutung darin besteht, eine vierspurige EP fallen zu lassen, die schlägt, dann würde ich sagen, dass Vérité dieses Ziel erreicht hat Neue Glieder (Vol. 1). Die melodiöse Sammlung besteht aus den Songs „Best of Me“, „Save Up“, „Younger Women“ und „I’m take the Blame“, die alle von ihr mit Hilfe von Aron Forbes geschrieben und produziert wurden. Das Projekt untersucht nachdenklich Vérités Erfahrungen mit Liebe und Leben und integriert eine gewisse Transparenz, die sie während des Songwriting-Prozesses im Auge behalten hat.

„Ich war verwundet und es war rau“, sagte sie. „‚Younger Women‘ und ‚I’m Take the Blame‘, die völlig isoliert geschrieben und produziert wurden, strömten aus mir heraus. Jedes Lied sollte eine eigene kleine Welt mit einem eigenen Ton und einer eigenen Stimmung sein. Ich war fest entschlossen, völlig autonom und kreativ zu sein. Ich hatte immer noch Leute, die mir halfen, diese Produktionen zu beenden, aber diese Idee, dass ich dazu in der Lage bin, selbst zu tun, übertrug sich auf die Musik fühle, dass es meins war. „

Weiterlesen  Hexe, bitte! Natürlich gibt es eine zweite Staffel von Mutterland: Fort Salem

15 aufstrebende Künstlerinnen, die kurz davor stehen, in Ihren 2020-Playlists ganz oben zu stehen

Kurz nach der Veröffentlichung der EP teilte Vérité Live-Auftritte jedes Songs, den sie während ihrer Einfahrtstour unterwegs filmte. „Wir rollten uns an einen Ort und sagten: ‚Das sieht cool aus. Lass uns hier schießen'“, sagte sie. „Wir hatten ein batteriebetriebenes Rig und einen kleinen Transformator, an den wir alle Geräte angeschlossen haben. Wir konnten uns frei bewegen, wo immer wir wollten. Das Video für ‚Jüngere Frauen‘ war nicht einmal geplant. Das war in unserem Airbnb. Wir haben uns zusammengerollt nachts in eine rote Kapelle und sagten: ‚Das ist gruselig wie verdammt. Lass es uns tun.‘ “

Vérité und ihr Team haben sicherlich ein Händchen für die Schaffung von Optiken, die dem ätherischen Ton ihrer Musik entsprechen. „Ich bin bewusster geworden, wie ich die Visuals um ein Projekt herum entwickle“, bemerkte sie. Ihr Lieblingsclip, vor allem wegen seines dramatischen Flairs, ist das offizielle Musikvideo zu „Younger Women“. In der vierminütigen Szene schlendert sie auf einem Friedhof, während sie das Hochzeitskleid ihrer Mutter trägt.

Vérités jüngste Arbeit ist ein Beweis dafür, wie weit sie gekommen ist, um Freiheit in ihrem Handwerk zu finden. Es ist eine Leistung, die es erforderlich machte, dass sie „viel Scheiße“ durchhält und sich von der Sorge um die Wahrnehmung der Menschen von ihr befreit. „Wenn ich zu dem zurückkehre, worüber wir vorher gesprochen haben, kämpfe ich mit dem Sinn der Existenz. Es ist mein Kernthema“, sagte sie. „Ich musste mein Selbstvertrauen finden und kompetent in meinen Fähigkeiten und meiner Stimme sein. Es ist zu erkennen, dass es mir gut gehen wird, egal was passiert. Ich werde einen Weg finden zu leben. Ich nehme diese Eigenschaften an Ich selbst, anstatt vorzutäuschen, etwas zu sein, was ich nicht bin. Es war ein langer, schmerzhafter Prozess, aber es fühlt sich großartig an, dort zu sein, wo ich jetzt bin. Und hoffentlich bin ich nächstes Jahr an einem noch besseren Ort. „“

„Ich versuche präsent zu bleiben und offener und ein bisschen weicher und verletzlicher zu sein. Es ist eine schreckliche verdammte Zeit.“

Einen Therapeuten zu sehen, ist eine Möglichkeit, wie Vérité als Person wachsen und selbstbewusster werden konnte. „Es klingt verdammt hokey, aber mein Herz ist größer“, sagte sie. „Ich habe so lange geschlossen und abgeschirmt existiert. Jetzt lerne ich mich selbst kennen und das treibt mich zu einem längst überfälligen Wachstum. Ich versuche präsent zu bleiben und offener und ein wenig offener zu sein weicher und verletzlicher. “ Sie fügte mit einem Lachen hinzu: „Es ist eine schreckliche verdammte Zeit.“

Weiterlesen  Von nacktem Jason Momoa bis zu einem Gewinnspiel von 1 Million US-Dollar - die Super Bowl-Anzeigen von Rocket Mortgage haben unsere Aufmerksamkeit auf sich gezogen

Ihre Entwicklung führt sie zu einer Welt voller Möglichkeiten mit neuer Energie. „Es gibt so viel mehr, dass ich etwas über Produktion und Songwriting lernen möchte“, sagte sie. „Und ich fange wieder an Gitarre zu spielen, also passieren all diese Dinge und es fühlt sich an wie eine leere Tafel. Ich habe auch ein Weihnachtslied herausgebracht, das Spaß macht und das deprimierendste für dich ist Ich werde jemals Weihnachten bekommen. Zwischen „Ich werde die Schuld tragen“ und „Jüngere Frauen“ habe ich dieses Jahr drei Songs produziert. Mein Ziel ist es, im Chaos zu gedeihen, anstatt zu beklagen, was ich nicht tue haben.“ Derzeit arbeitet Vérité an einem anderen Projekt, von dem sie hofft, dass es „eine Menge Erfolg“ bringt. Wann immer es fällt, können Sie wetten, dass ich es schwingen werde, regnen oder scheinen werde.