Wahrscheinlich haben Sie die ganze Zeit viel zu viel Zahnpasta verwendet

0
7

Das Zähneputzen mag ein grundlegender Bestandteil Ihres Alltags sein, aber wie sich herausstellt, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie es falsch machen können.

TikToks neueste virale Sensation, Dr. Gao Jye Teh, ein malaysischer Zahnarzt, ist hier, um das zu beheben. Kürzlich hat er in einem Video 7,5 Millionen Aufrufe gesammelt, in denen gezeigt wird, wie viel Zahnpasta Sie bei jedem Putzen tatsächlich verwenden sollten. Spoiler Alarm: Es ist Weg weniger als Sie erwarten würden.

Zunächst drückt er einen großzügigen Schlag auf seine hellgrüne Zahnbürste, um das typische Erscheinungsbild von Zahnpasta-Werbespots zu veranschaulichen. Der Text lautet: „Die Menge an Zahnpasta, die in Werbespots verwendet wird, ist viel zu viel.“ Er dreht sich auf seinem Stuhl herum und zeigt dann, dass ein leichter Abstrich alles ist, was Sie für Babys und Kleinkinder unter drei Jahren brauchen. Aber auch für Erwachsene ist die richtige Menge nicht viel mehr. Laut Dr. Gao ist für alle über drei Jahre ein erbsengroßer Spritzer Zahnpasta alles, was Sie brauchen.

Was Zahnärzte möchten, dass Sie über diese Holzkohle-Zahnpasten wissen, die weißere Zähne versprechen

Während diese Nachricht für einige überraschend sein mag, sollten Sie den Rat im Video berücksichtigen. Dr. David C. Gordon, DDS vom Gordon Center für allgemeine und fortgeschrittene Zahnheilkunde in Gaithersburg, MD, warnt davor, dass die Verwendung von zu viel Zahnpasta mehr Risiken birgt als zu wenig. „Wenn zu viel Zahnpasta eingenommen oder ausgespuckt wird, kann dies gesundheitsschädlich sein“, sagt er.

Das Fluorid in Zahnpasta schützt die Zähne, indem es den Zahnschmelz remineralisiert und Karies verhindert. Gordon sagt jedoch, dass zu viel Fluorid im Körper, das durch versehentliches Verschlucken von Zahnpasta verursacht wird, zu Nieren- und Magen-Darm-Problemen führen kann. Kinder unter drei Jahren „gelten nach dem Zähneputzen nicht als zuverlässige Spucker und könnten zu viel systemisches Fluorid erhalten“, weshalb Dr. Gordon einen Abstrich empfiehlt, der nicht größer als ein Reiskorn ist.

Weiterlesen  Verwirrt über das Coronavirus? Hier sind die Grundlagen, die Sie laut Dr. Fauci kennen sollten

Außerdem kann die Verwendung von zu viel Zahnpasta zu einer weniger gründlichen Reinigung führen. „Zu viel Zahnpasta kann auch dazu führen, dass sich Ihr Mund sauber anfühlt, bevor er wirklich ist, sodass Sie nicht überall putzen“, erklärt Gordon. Mit zu wenig Zahnpasta sind Ihre Hauptrisiken schwächerer Zahnschmelz und stinkender Atem.

Halten Sie sich an die erbsengroße Methode, und Sie sollten im klaren sein.

Klicken Sie hier, um weitere Gesundheits- und Wellnessberichte, Tipps und Neuigkeiten zu erhalten.

Bildquelle: Getty / STEEX