Warum ein nachdenklicher Postbote mit COVID-19 ein Pflegepaket für eine alleinerziehende Mutter hinterlassen hat

0
9

Das süßeste, was heute Morgen passiert ist, hat mein ganzes Jahr gemacht. wie Sie wissen, war ich in Quarantäne zu Hause.

Gepostet von LisetteLash LeJeune am Dienstag, 15. Dezember 2020

Alleinerziehende Mutter von zwei Kindern, Lisette LeJeune, hat die letzten zwei Wochen zu Hause unter Quarantäne gestellt, nachdem sie und ihre Söhne COVID-19 unter Vertrag genommen hatten. In Abhängigkeit von Freunden und Familie für Lebensmittel und andere Notwendigkeiten war Lisette überrascht, als eines Tages ein Pflegepaket von ihrem örtlichen Postboten Mary vor ihrer Haustür auftauchte.

„Ich war in der ersten Woche wirklich krank, deshalb war es sehr schwer, auf beide [meine Kinder] aufzupassen“, sagte Lisette, die ihr Bestes getan hat, um durch sie für ihre 3- und 14-jährigen Söhne zu sorgen Krankheit, erzählt Guten Morgen Amerika. „Es ist so schwer, alleinerziehende Mutter zu sein.“

Dieser Vater, der im Hintergrund eines Videos tanzt, von dem er nicht wusste, dass es für den Lehrer seiner Tochter war, verdient ein A.+

Nachdem Lisette ein Pflegepaket mit Crackern, Dosen Hühnersuppe und Keksen ausspioniert hatte, zerbrach sie sich den Kopf und versuchte herauszufinden, wer das nachdenkliche Geschenk geschickt hatte. Bei weiterer Untersuchung fand sie eine herzerwärmende Nachricht von Mary, die lautete: „Liebster Kunde, Gute Besserung. Ich hoffe, es geht euch allen besser!“

„Was mich emotional machte, war nur der Gedanke daran, dass sie die Tasche fertig machte.“

Obwohl Lisette nur ein paar Mal mit Mary gesprochen hatte, erinnerte sie sich daran, wie sie kürzlich ihren Postboten über die Diagnose ihrer Familie informiert und Mary vorgeschlagen hatte, alle Pakete in einem Eimer draußen zu lassen, um eine Infektion zu vermeiden. „Sie sagte ‚OK, danke‘ und das war es“, erklärte Lisette. „Ich denke, sie hat gesehen, dass der Eimer zwei Wochen später noch vor meiner Tür stand.“

Weiterlesen  Ich kann nicht immer das Richtige sagen, aber ich werde immer versuchen, es meinen Kindern recht zu machen

Lisette dachte nicht weiter über das Gespräch nach, bis das Paket auftauchte. Aber sobald sie sah, von wem es war, beeilte sich Lisette, das Filmmaterial von der Kamera ihrer Türklingel zu überprüfen.

„Was mich emotional machte, war nur der Gedanke, dass sie die Tasche am Morgen vor Arbeitsbeginn oder am Abend zuvor fertig machte, nur dass sie uns an ihren Tagesablauf erinnerte“, sagte Lisette. „Wir hatten es hier zu Hause schwer, etwas zu liefern, und unsere Familie half uns, aber ich konnte immer noch nicht ausgehen, um in letzter Minute etwas zu bekommen. Mir war gerade der Orangensaft ausgegangen und ich brauchte das, um es zu geben mein Sohn.“

Diese emotionale Urlaubsanzeige kennzeichnet einen Opa, der Gewichte hebt, um sein Enkelkind zu halten

Mary, die darum bat, dass ihr Nachname zurückgehalten wird, veröffentlichte eine herzerwärmende Erklärung durch einen Sprecher des United States Postal Service. „Ich habe nur eine kleine Geste der Freundlichkeit gemacht“, erklärte sie. „Die Kundin äußerte Bedenken hinsichtlich meines Wohlbefindens, als sie während ihrer Krankheit denselben Briefkasten wie sie kontaktierte. Nach ein paar Tagen hinterließ ich ein Geschenk zur Genesung vor ihrer Haustür, weil ich ihre Besorgnis schätzte. Ich hatte nicht damit gerechnet so groß, aber ich hätte das für jeden getan. „