Warum Sie nach der Exposition gegenüber COVID-19 unter Quarantäne stellen sollten, auch wenn Sie negativ testen

0
13

Wenn Sie dem neuartigen Coronavirus ausgesetzt waren, besteht Ihr erster Instinkt möglicherweise darin, keinen Test mehr durchzuführen. Wenn Sie jedoch zu früh in der Inkubationszeit auf COVID-19 getestet werden, kann dies zu einem falschen Sicherheitsgefühl führen und Sie dazu veranlassen, riskant zu werden Verhaltensweisen, die dazu führen können, dass andere infiziert werden.

„Jemand kann bereits zwei Tage nach der Exposition ein positives [COVID-19] -Testergebnis erhalten, aber wir bitten unsere Patienten normalerweise, mindestens fünf Tage auf die genauesten Testergebnisse zu warten“, so Dr. Nailah Abdulbaaqee, ein Erstversorger bei One Medical in Atlanta, sagte fafaq.

Es gibt jedoch keine festgelegten Richtlinien, wann eine Person mit bekannter Exposition auf COVID-19 getestet werden sollte, und ein negatives Ergebnis früh in den zwei Wochen nach der Exposition ist keine Entschuldigung, um die empfohlene Quarantäne zu überspringen. „Zu frühe Tests können zeigen, dass Sie COVID-19-negativ sind. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie später im 14-Tage-Fenster keine positiven Tests durchführen können“, sagte Dr. Kristin Dean, Hausärztin und Ärztliche Direktorin bei Doctor On Demand. „COVID-19-Symptome können bis zu 14 Tage nach dem Tag der letzten Exposition gegenüber COVID-19 auftreten.“

Es ist schwierig, einen Zeitplan für Tests festzulegen, da Menschen aufgrund ihres individuellen Immunsystems und der Art der aufgetretenen Exposition unterschiedlich auf das Virus reagieren können, erklärte Dr. Dean. Darüber hinaus „braucht das Virus Zeit, um sich nach der Exposition zu replizieren. Manchmal reicht das in Ihrem Körper zirkulierende Virus nicht aus, um bei einem COVID-19-Test als positiv zu erscheinen.“

Sie wies auf eine Studie hin, die in der Zeitschrift der American Medical Association, Dies zeigte, dass „Menschen weniger wahrscheinlich positive Testergebnisse von einem nasalen viralen PCR-Tupfer zeigen, der näher an der Exposition liegt, und dass sie in der ersten Woche nach Auftreten der Symptome eher positive Testergebnisse von den Nasengängen zeigen.“

Weiterlesen  Coronavirus hat 12-Stufen-Meetings vollständig überarbeitet - Wie ich meine Nüchternheit aufrechterhalte

Möglicherweise lagern Sie Ihre Masken nicht ordnungsgemäß – die Ärzte möchten, dass Sie dies wissen

Was sollten Sie also tun, wenn Sie COVID-19 ausgesetzt waren?

Wenn Sie engen Kontakt zu jemandem hatten, der seitdem positiv auf COVID-19 getestet wurde, sollten Sie sofort unter Quarantäne stellen – dh zu Hause bleiben und den Kontakt mit Personen außerhalb Ihres Haushalts vermeiden – und mit Ihrem Arzt sprechen. Ihr Arzt kann „anhand Ihrer Exposition und Ihrer persönlichen Krankengeschichte bestimmen, wann der beste Zeitpunkt für Sie ist, um einen Test zu erhalten“, erklärte Dr. Dean.

Halten Sie sich jedoch an diese 14-tägige Quarantäne – auch wenn Sie sich in Ordnung fühlen. (Es ist so, als müsste man eine Runde Antibiotika beenden, auch wenn man sich besser fühlt.) „Ein zu frühes Beenden der Quarantäne kann das Risiko erhöhen, dass Sie das Virus während der sogenannten präsymptomatischen Phase oder der Phase unwissentlich verbreiten Zeitraum, bevor Menschen, die mit COVID-19 infiziert sind, Symptome zeigen „, sagte Dr. Dean gegenüber fafaq.

Wenn du tun Wenn Sie Symptome entwickeln, sollten Sie diese mindestens 10 Tage lang isolieren. Wenn sich zu diesem Zeitpunkt Ihre Symptome gebessert haben und Sie mindestens 24 Stunden lang kein Fieber hatten, sollte es sicher sein, zu Ihrer normalen Routine zurückzukehren. Dies gilt zumindest für Menschen mit leichten Symptomen, die „nicht länger als 10 Tage nach Auftreten der Symptome infektiös sein sollten“, erklärte Dr. Abdulbaaqee. „Personen mit mittelschweren bis schweren Symptomen können 20 Tage nach Auftreten der Symptome infektiös sein.“

Ihr Arzt ist jedoch derjenige, der den Anruf tätigen sollte. Dr. Dean stellte fest, dass dies besonders wichtig für Menschen mit Immunerkrankungen ist. „Es ist wichtig, mit Ihrem Arzt zu sprechen, um eine individuelle Empfehlung zu erhalten“, sagte sie.

Weiterlesen  Experten sind sich einig, dass das Schwimmen während COVID-19 sicher ist, aber Sie müssen Vorsichtsmaßnahmen treffen

fafaq möchte Ihnen die genauesten und aktuellsten Informationen über das Coronavirus liefern. Details und Empfehlungen zu dieser Pandemie haben sich jedoch seit der Veröffentlichung möglicherweise geändert. Die neuesten Informationen zu COVID-19 finden Sie in den Ressourcen der WHO, der CDC und der örtlichen Gesundheitsbehörden.

Bildquelle: Getty / Solskin