Was das Urteil des Obersten Gerichtshofs für den Zugang zu Geburtenkontrolle, Schwangerschaftsvorsorge und mehr bedeuten könnte

0
9

Anmerkung des Herausgebers: Wir bei fafaq erkennen an, dass Menschen vieler Geschlechter und Identitäten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Frauen, weibliche Geschlechtsorgane wie Gebärmutter oder Vagina haben können oder nicht. Diese besondere Geschichte enthält die Sprache von Regierungsbehörden und anderen Organisationen, die Menschen mit weiblichen Geschlechtsorganen im Allgemeinen als Frauen bezeichnen.

Am 10. November wird der Oberste Gerichtshof die neuesten Herausforderungen des Affordable Care Act (ACA) anhören, und das gesamte Gesetz könnte auf dem Spiel stehen. Während die Auswirkungen dieser Entscheidung für die geschätzten 20 Millionen Menschen, die im Rahmen des ACA Versicherungsschutz erhalten haben, verheerend sein könnten – darunter mehr als 2 Millionen junge Menschen, die bis zum Alter von 26 Jahren im Plan ihrer Eltern bleiben konnten -, gibt es auch weitreichende Konsequenzen für jeder Amerikaner mit Krankenversicherung.

Einer der wichtigsten Fortschritte des ACA war die Garantie einer kostenlosen Kostenteilung für Präventionsdienste, die in der Vergangenheit Menschen mit weiblichen Geschlechtsorganen überproportional belastete. Diese Dienstleistungen umfassen Schwangerschaftsvorsorge, Mammogramme, Verhütungsmittel, Vorsorgeuntersuchungen auf Gebärmutterhalskrebs und vieles mehr – und obwohl sie für alle unerlässlich sind, ist die Erweiterung des Zugangs ein wichtiger Schritt, um die allgegenwärtigen gesundheitlichen Unterschiede zu beseitigen, die bei farbigen Menschen bestehen.

Obwohl es noch zu früh ist, um vorherzusagen, wie die Anhörung am 10. November verlaufen wird – schließlich hat der Senat immer noch die Möglichkeit, die Kandidatin des Obersten Gerichtshofs, Amy Coney Barrett, zu bestätigen, die die früheren Entscheidungen zur Aufrechterhaltung des ACA kritisiert hat -, ist es wichtig, genau zu wissen, was passiert auf dem Spiel. Hier sind fünf Möglichkeiten, wie der ACA das Gesundheitswesen für alle fairer macht.

Weiterlesen  Echtes Gespräch: Ein sanftes Training ist das, was mein Körper gerade wirklich braucht

1. Der ACA verbot die Praxis der „Gender Rating“

Der ACA verhindert, dass Einzel- und Kleingruppenpläne sich auf die Praxis der Geschlechterbewertung einlassen oder einer Person je nach Geschlecht mehr für die gleiche Deckung berechnen. Das National Women’s Law Center stellte fest, dass die Geschlechterbewertung Frauen ungefähr 1 Milliarde US-Dollar mehr pro Jahr kostet als Männer. Vor dem ACA hatten nur 14 Staaten Schritte unternommen, um die Geschlechterbewertung für einzelne Pläne zu begrenzen, und nur 17 hatten dasselbe für Gruppengesundheitspläne getan, was das Bundesverbot noch wichtiger machte.

2. Die von ACA vorgeschriebene Deckung für bereits bestehende Bedingungen

Mit wenigen Ausnahmen können Versicherungsunternehmen aufgrund einer bereits bestehenden Erkrankung, die vor dem ACA Schwangerschaft, frühere Kaiserschnitte, Brustkrebs, unregelmäßige Perioden und sogar Vergewaltigungen oder häusliche Gewalt in der Vorgeschichte umfassen kann, den Versicherungsschutz oder die Aufladung nicht mehr verweigern. Die Liste war so vollständig und diskriminierend, dass das Nationale Frauenrechtszentrum vor der Verabschiedung des ACA eine Kampagne startete, die sich auf die Botschaft konzentrierte, dass es keine bereits bestehende Bedingung ist, eine Frau zu sein.

3. Im Rahmen des ACA wird die vorbeugende Pflege häufig kostenlos abgedeckt

Die Bedeutung der Gesundheitsvorsorge kann nicht genug betont werden. Es verbessert die Lebenserwartung, verringert das Auftreten chronischer Krankheiten, verbessert das Management dieser Erkrankungen und senkt die Gesundheitskosten. Es ist auch eine wichtige Bestimmung des ACA, die eine Reihe von Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen – für Herzkrankheiten, Diabetes, sexuell übertragbare Infektionen usw. – erfordert, die ohne Zuzahlung oder Mitversicherung abgedeckt werden müssen, solange sie im Netzwerk bereitgestellt werden. Das ACA bietet auch exklusive Vorteile für Frauen, einschließlich Mammographien und Vorsorgeuntersuchungen auf Gebärmutterhalskrebs.

Weiterlesen  Rumbles spendenbasierter, ganztägiger virtueller Boxmarathon kommt dem NAACP Legal Defense Fund zugute

Vorbeugende Maßnahmen sind besonders wichtig für Menschen, die schwanger werden könnten. Laut den Centers for Disease Control sterben in den USA jedes Jahr 700 Frauen an Schwangerschaftskomplikationen. Eine gesunde Schwangerschaft beginnt vor der Empfängnis und setzt sich mit der Schwangerschaftsvorsorge fort, einschließlich der Früherkennung und Behandlung eventuell auftretender Komplikationen. Die vom ACA für schwangere Frauen erbrachten Leistungen sind von entscheidender Bedeutung, um diese Zahl zu senken, insbesondere für schwarze und indigene Frauen, die zwei- bis dreimal häufiger an schwangerschaftsbedingten Ursachen sterben.

4. Der ACA forderte die Versicherer auf, die Geburtenkontrolle zu übernehmen

Im Rahmen des ACA müssen Krankenversicherungspläne alle von der FDA zugelassenen Verhütungsmethoden abdecken, ohne dass eine Zuzahlung oder Mitversicherung erhoben wird, solange der Patient im Netzwerk bleibt. Aufgrund einer von der Trump-Regierung auferlegten Regelung können Arbeitgeber mit religiösen oder moralischen Einwänden nun die Verhütungsversicherung ablehnen. Diese Regelung wurde bis zum Obersten Gerichtshof angefochten, wo sie mit 7: 2 bestätigt wurde, wobei die verstorbene Ruth Bader Ginsburg eine von zwei Dissidenten war.

5. Die erweiterten ACA-Dienste für schwangere Frauen

Neben der Verhinderung der Diskriminierung schwangerer Frauen und der Sicherstellung, dass sie während ihrer Schwangerschaft die erforderliche Vorsorge erhalten, verlangt der ACA, dass die meisten Krankenversicherungspläne Stillunterstützung, Beratung und Ausrüstung für die Dauer des Stillens bereitstellen, einschließlich einer Milchpumpe.

Bildquelle: Getty / YinYang