Was Sie über Dexamethason wissen sollten, nimmt das Steroid Donald Trump für COVID-19 ein

0
12

Auf einer Pressekonferenz am Sonntag gab das Ärzteteam, das Präsident Donald Trump wegen COVID-19 behandelt, bekannt, dass dem Präsidenten unter anderem ein Steroid namens Dexamethason verschrieben worden sei. Selbst als Trump am Montag seine Rückkehr ins Weiße Haus ankündigte, bestätigten seine Ärzte, dass er weiterhin das Steroid einnehmen werde, das zur Behandlung von Entzündungen verwendet wird. Studien und Experten zufolge ist Dexamethason eine Behandlung für COVID-19, es sind jedoch einige wichtige Bestimmungen zu beachten.

Kann Dexamethason COVID-19 behandeln?

Dexamethason ist eine zugelassene Behandlungsmethode für COVID-19. Entsprechend der New York Times, Das Steroid behandelt die Krankheit, indem es eine Überreaktion des Immunsystems lindert, die viele Coronavirus-Patienten getötet hat.

Die National Institutes of Health empfehlen jedoch, das Medikament nur für Krankenhauspatienten zu verwenden, die mechanisch beatmet werden oder zusätzlichen Sauerstoff benötigen. Eine Studie aus Großbritannien fand es für diese Gruppen sehr effektiv; Bei der Untersuchung von über 6.000 Patienten stellten die Ärzte fest, dass Dexamethason die Todesfälle bei beatmeten Patienten um ein Drittel und bei Patienten, die zusätzlichen Sauerstoff benötigen, um ein Fünftel reduzierte. In derselben Studie wurde auch festgestellt, dass Dexamethason für Patienten mit milderen Fällen von COVID-19 gefährlich sein kann, wobei festgestellt wurde, dass sie etwas häufiger starben als ähnliche Patienten, denen das Medikament nicht verabreicht wurde, „obwohl der Unterschied statistisch nicht signifikant war“. das New York Times schrieb.

Aus diesem Grund haben Experten spekuliert, dass der Zustand des Präsidenten schwerwiegender sein könnte als ursprünglich angenommen. „Wenn ich an Menschen denke, die Dexamethason benötigen, denke ich an Menschen, die ihren Zustand eskalieren und näher an die Intensivstation als an ihre Heimat heranrücken“, sagte Dr. Rochelle Walensky, MPH, Leiterin der Abteilung für Infektionskrankheiten am Massachusetts General Hospital und ein Professor an der Harvard Medical School in der NYT Artikel.

Weiterlesen  Wie effektiv sind Blaulichtbrillen bei der Bekämpfung von Kopfschmerzen? Experten wiegen sich ein

Es ist auch erwähnenswert, dass Dexamethason normalerweise nur in späteren Stadien der Krankheit verabreicht wird. Früher ist es vorteilhaft, Ihr Immunsystem seine Arbeit machen zu lassen; Erst mit fortschreitender Krankheit kann sich Ihre Immunantwort gegen Sie wenden und ein Medikament wie Dexamethason hilfreich machen. Trumps Ärzteteam gab an, dass das Medikament verabreicht wurde, nachdem sein Blutsauerstoffgehalt zweimal gesunken war.

COVID-19 ausgesetzt? Experten sagen, wie schnell Sie ansteckend sein könnten

Psychische Nebenwirkungen von Dexamethason

Es wurde gezeigt, dass Dexamethason viele Nebenwirkungen hat, einschließlich einiger, die die psychische Gesundheit eines Patienten beeinträchtigen können. Entsprechend der Mayo-Klinik, diese schließen ein:

  • Aggression
  • Agitation
  • Angst
  • Reizbarkeit
  • Mentale Depression
  • Stimmungsschwankungen
  • Nervosität
  • Probleme beim Denken oder Sprechen

Psychose und Delir werden ebenfalls als Nebenwirkungen gemeldet, und Euphorie und Manie können auch kurzfristig auftreten.

fafaq möchte Ihnen die genauesten und aktuellsten Informationen über das Coronavirus liefern. Details und Empfehlungen zu dieser Pandemie haben sich jedoch seit der Veröffentlichung möglicherweise geändert. Die neuesten Informationen zu COVID-19 finden Sie in den Ressourcen der WHO, der CDC und der örtlichen Gesundheitsbehörden.

Bildquelle: Getty / BRENDAN SMIALOWSKI / Mitwirkender