We Are Lady Parts ist subversiv, urkomisch und ein Muss für Frauen überall

0
20

We Are Lady Parts ist die neue Comedy-Serie von Channel 4 von Drehbuchautorin Nida Manzoor. Es folgt der Geschichte von fünf jungen muslimischen Frauen, gespielt von einer Besetzung aufstrebender britischer Talente, während sie ihre musikalische Karriere, ihren familiären Druck und ihre Beziehung zu ihrer Religion meistern. Episode eins wird diese Woche ausgestrahlt, und schon nach wenigen Augenblicken sind wir davon überzeugt, dass dies die lustigste und am besten zuordenbare (dh für junge farbige Frauen) Serie ist, die seit einiger Zeit auf Kanal 4 landet.

Die Show selbst entstand, weil Manzoor ständig beauftragt wurde, über traumatische Erlebnisse wie Ehrenmorde und Zwangsheiraten zu schreiben, die nicht ihre eigenen Erfahrungen oder die Erfahrungen der muslimischen Frauen widerspiegeln, die sie kannte. Die Serie beginnt mit einem humorvollen Einblick in den Prozess einer arrangierten Ehe, wobei Amina Hussein (gespielt von Anjana Vasan) vor einem potentiellen Verehrer und seinen Eltern sitzt und ganz offensichtlich nicht einen guten Eindruck macht. Nur wenige Minuten nach Episode eins, und die subversive Natur der Show wird kristallklar. Trotz der Tatsache, dass es diese Elemente der kulturellen Tradition erforscht, tut es dies auf eine Weise, die sie lustig, realistisch und liebenswert macht, im Gegensatz zu stereotypen und veralteten. Vasan sagte in einem Gespräch am runden Tisch mit der Besetzung und dem Autor, dass „für schwarze und braune Frauen in der Lage zu sein, völlig albern und wirklich, wirklich lustig auf der Leinwand zu sein, sich an sich magisch anfühlt, weil es einen Kontrapunkt zu all den Erzählungen gibt, die es gibt über Elend und Unterdrückung.“

Neben der Erforschung kultureller Normen scheut die Show nicht davor zurück, die eher tabuisierten Themen wie Sexualität, Verlangen und nicht-traditionelle Beziehungen zu erkunden. Für Manzoor war die Anerkennung dieser Erzählung enorm wichtig, sowohl beim Schreiben der Serie als auch beim Schreiben der Charaktere selbst. Im selben Gespräch am runden Tisch sagte sie: „Ich wollte wirklich ehrlich bleiben, was ich sagen wollte, aber dann auch die Realität der Welt einbringen und wie – als schwarze und braune Frauen und als muslimische Frauen – manchmal nur sprechen deine Wahrheit kommt nicht immer gut bei allen an. Für mich war es einfach aufregend, auch [die Charaktere] herauszufordern und sie ins Wanken zu bringen und sie fallen zu sehen, denn das ist großartig und das ist menschlich und das fühlte sich wirklich wahr an Erfahrung, Kunst aus einem bestimmten Hintergrund zu schaffen.“

„Für schwarze und braune Frauen fühlt es sich magisch an, auf der Leinwand völlig albern und wirklich lustig zu sein, weil es einen Kontrapunkt zu all den Erzählungen gibt, die von Elend und Unterdrückung handeln.“

Auch die Art und Weise, wie We Are Lady Parts gedreht wird, ist von Natur aus zeitgenössisch. Es scheint sich von einer Mischung aus alten Bollywood-Filmen, Komödien wie Kurze Begegnung und Blur-Musikvideos inspirieren zu lassen, die von komödiantischen Beilagen durchsetzt sind – und klanglich wechselt die Serie ziemlich schnell von urkomisch zu ernst. Manzoor sagte, dass die Kunst, Wahrhaftigkeit mit Comedy in Einklang zu bringen, „das war ziemlich aufregend, zu versuchen, den Ton des Wechsels zwischen Comedy-Beats in dramatische Beats hinein und wieder heraus zu navigieren ein Ton zum anderen.“ Vasan fügte hinzu, dass „das Fantastische an der Komödie, die Nida geschrieben hat, ist, dass sie immer auf etwas sehr Realem basiert.

Mit einem originellen Soundtrack, der sich auf Punkmusik konzentriert, fühlt sich die Musik in der Show auch revolutionär an und fordert die veraltete Wahrnehmung der Musikrichtungen heraus, die Schwarze und Braune hören. Vasan gab zu, dass die musikalische Bandbreite für sie Teil des Reizes war, sich der Besetzung anzuschließen, und enthüllte, dass „ich denke, was mich im Grunde angesprochen hat, abgesehen von der Tatsache, dass ich wie Nida eine ähnliche Besessenheit von Folk- und Country-Musik habe“ dass ich nicht dachte, dass ein brauner Nerd, der diese Art von Musik spielt, dieser Teil für eine Person wie mich existieren würde.“

Der Original-Soundtrack wurde hauptsächlich von Manzoor und ihren Geschwistern geschrieben, und Manzoor erzählte den Zuhörern, dass „eines der Dinge, auf die ich mich am meisten freute, war, einfach mit meinen Brüdern, meinem Schwager und meiner Schwester zu schreiben. Wir“ Ich bin mit dem Schreiben und Musizieren aufgewachsen, also hat das am meisten Spaß gemacht. Wir hatten eine Woche in einem Studio in King’s Cross mit ein paar Instrumenten und ein paar Ideen, und es war einfach wirklich organisch, die wie wir sie entwickelt haben“. Während des Interviews sprach Juliette Motamed (die Ayesha spielt) einige der musikalischen Einflüsse an und nannte Poly Styrene und X-Ray Spex als große Inspirationen. Sie sagte: „Obwohl dies eine fiktive Darstellung einer Punkband ist, denke ich, dass es so wichtig ist, dass wir diese Linie der Punkmusik weiterführen, die in der britischen Musikgeschichte so stark und weit verbreitet war.“

Eine zweite Serie muss noch für die Show bestätigt werden, aber angesichts der mehrdimensionalen Charaktere, der positiven Darstellung muslimischer Frauen und des bald ikonischen Original-Soundtracks hoffen wir aufrichtig, dass dies nicht die letzte ist, die wir von . sehen Wir sind Lady Parts.

We Are Lady Parts ist ab dem 20. Mai auf Kanal 4 zu sehen.

Bildquelle: Kanal 4

Vorheriger ArtikelDemi Lovato outet sich als nichtbinär: „Das ist nach viel Heilung gekommen“
Nächster ArtikelAuf unserem Radar: Mae Muller will alles und wir können es kaum erwarten, dass sie es bekommt