Wenn die Rückseite Ihres Knies schmerzt, sind hier die wahrscheinlichen Gründe

0
10

Wenn Sie Schmerzen im hinteren Bereich Ihres Knies hatten, ist es wichtig, sich über alle möglichen Gründe zu informieren, unabhängig davon, ob dies auf einen bestimmten Vorfall zurückzuführen ist oder nicht. Wenn Sie mehr über die Ursachen dieser Körperschmerzen erfahren, können Sie mit Ihrem Arzt einen durchdachten Plan für Ihre nächsten Schritte erstellen und Behandlungen oder Methoden in Betracht ziehen, um Ihre Beschwerden zu lindern. Diese Art von Schmerz ist eigentlich ziemlich häufig, deshalb haben wir mit drei Ärzten über die Ursachen für Rückenschmerzen gesprochen und über ihre Empfehlungen, wenn Sie sich damit befassen. Finden Sie im Voraus alle Informationen, die Sie für die nächsten Schritte benötigen.

Was bedeutet es, wenn die Rückseite Ihres Knies schmerzt?

Laut Dr. Jeremy James, DC, CSCS und Gründer des Trainingsprogramms FitForever können Schmerzen im hinteren Bereich Ihres Knies aus einer Vielzahl von Gründen verursacht werden. Dr. James rät, zuerst diese Frage zu stellen: „Wenn es kürzlich einen Vorfall gab, bei dem Sie einen Knall, eine Verdrehung, einen Sturz oder einen schmerzhaften Vorfall im oder um das Knie erlebten.“ Wenn die Antwort ja lautet, könnten Sie es mit einer Oberschenkelbelastung oder „einem mikroskopischen Riss in den Muskeln auf der Rückseite des Oberschenkels“, einem Meniskusriss oder „einem Riss im c-förmigen, stoßdämpfenden Knorpel“ zu tun haben liegt zwischen Ober- und Unterschenkel „(obwohl Schmerzen normalerweise nicht hinter dem Knie zu spüren sind) oder einem hinteren Kreuzbandriss (PCL), der das Band auf der Rückseite des Knies ist. Wenn Ihr Schmerz jedoch nicht auf einen bestimmten Unfall zurückzuführen ist, wird die Antwort viel komplexer.

Weiterlesen  Beobachten Sie, wie Lewis Hamilton mit dem besten Trainingspartner, seiner Bulldogge Roscoe, ein schnelles Training absolviert

Was sind die möglichen Ursachen für Rückenschmerzen, wenn diese nicht auf einen bestimmten Vorfall zurückzuführen sind?

Wenn Ihre Rückenschmerzen nicht auf einen bestimmten Unfall oder Vorfall zurückzuführen sind, kann dies durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden. Laut Dr. Celeste Holder, B.S. In Behavioral Neuroscience von der Northeastern University, Doktor der Chiropraktik an der University of Bridgeport DC und 1AND1 LIFE Doctor treten Knie-Rückenschmerzen seltener auf als andere Arten von Kniebeschwerden, aber wenn sie auftreten, lautet die „Differentialdiagnose“ ziemlich breit. “ Holder fährt fort, dass Diagnosen für diese Art von Schmerz „Pathologie der Knochen, muskulotendinösen Strukturen, Bänder, Nerven, Gefäßkomponenten und / oder der Schleimbeutel“ umfassen können, was das Festhalten des Hauptgrundes ziemlich schwierig macht.

Neben muskulotendinösen Verletzungen ist eine Baker-Zyste eine der häufigsten Ursachen für Schmerzen im hinteren Knie. Dr. Patrick Jean-Pierre, staatlich geprüfter interner und nicht operativer Sportmediziner und Teil des 1AND1 LIFE-Teams, nennt Baker-Zysten als Zysten, die „aus dem Abbau von Knorpel oder Arthritis in Ihrem Knie entstehen und eine Schwellungstasche verursachen.“ und Flüssigkeit. Manchmal kann diese Schwellung sehr schmerzhaft werden, was zu Schmerzen hinter Ihrem Kniegelenk führt. “ Dr. James fügt hinzu, dass diese Zysten „durch wiederholte Reizung der Strukturen im Knie verursacht werden können. Dies kann auch durch schlechte Bewegungsgewohnheiten oder Muskelungleichgewichte verursacht werden.“

Unglaublicherweise weist Dr. Jean-Pierre darauf hin, dass „eine der häufigsten Ursachen für Schmerzen hinter dem Knie überhaupt nichts mit dem Kniegelenk zu tun hat. Die Sehnen des Oberschenkelmuskels setzen sich hinter dem Knie ein und verursachen häufig Menschen.“ fühlen sich wie am Knie verletzt – wenn sie stattdessen eine Belastung des Oberschenkelmuskels haben. “ Möchten Sie sehen, ob dies Ihr Fall ist? Dr. Jean Pierre weist an, „einfach auf die Mitte des Oberschenkelmuskels und den Muskel hinunter zu drücken, bis sich die Sehnen hinter dem Knie festsetzen, um festzustellen, ob dies die Ursache für die Schmerzen ist.“ Dr. Holder fügt hinzu, dass „es bei muskulotendinösen Verletzungen drei Sätze von Muskelkomplexen gibt“, die Knieschmerzen verursachen können, auch unter Berufung auf die Kniesehnen. Sie erwähnt ferner die „Gastrocnemius- und Popliteus-Sehnen / Muskel-Komplexe“, von denen letzterer weniger bekannt ist, aber eine bedeutende Schmerzquelle sein kann.

Weiterlesen  Zu spät aufbleiben, nur um sich tagsüber erschöpft zu fühlen? Hier erfahren Sie, wie Sie die Gewohnheit brechen

Eine weitere häufige Ursache für Schmerzen im hinteren Teil des Knies kann eine Sehnenentzündung der Oberschenkel- oder Gastrocnemius-Sehnen sein, die Dr. James als „Entzündung der Sehne“ bezeichnet, normalerweise aufgrund wiederholter Reizungen aufgrund einer schlechten Körperhaltung oder eines Ungleichgewichts der Muskeln während des Sports oder wiederholter Bewegungen. „“ Er fügt der Liste eine Schleimbeutelverletzung hinzu, die eine „wiederholte Reizung der Schleimbeutel“ oder Flüssigkeitssäcke beinhaltet, die eine reibungslose Bewegung zwischen Sehnen und Muskeln ermöglichen sollen. Diese Art von Verletzung ist „auf fehlerhafte Bewegungsmuster um das Knie und Muskelungleichgewichte zurückzuführen“.

Andere Hauptverdächtige? Laut Dr. Holder ist es sehr einfach: Überbeanspruchung des Kniegelenks. „Bergab laufen, schlechte Kraft und Flexibilität, mangelndes Aufwärmen vor der Aktivität, Plattfüße und falsche Knieausrichtung sind Beispiele, die zum Mechanismus der [Knie-] Rückenverletzung beitragen können.“ Wenn keine der oben genannten Aussagen für Ihren Fall relevant ist, kann die Ursache tatsächlich etwas viel Selteneres sein, wie Osteochondrom, ein nicht krebsartiges Überwachsen von Knorpel und Knochen oder eine Schädigung des Nervus peroneus.

Was soll ich tun, wenn ich Schmerzen am Knie habe?

Wenn Sie mit Rückenschmerzen zu tun haben, weist Dr. James darauf hin, dass es unbedingt erforderlich ist, „Ihren Arzt aufzusuchen, um einige dieser schwerwiegenderen Ursachen auszuschließen“. Dr. Holder stimmt zu und empfiehlt eine „klinische Beurteilung des Knies [die] umfassend ist und den Zugang zu Instabilität, Ödemen und Klicken oder Knallen zusammen mit Schmerzen umfasst“. Dr. James erwähnt, dass ein Trainingsprogramm, das sich auf die richtige Form, eine gute Körperhaltung und das Ausbalancieren der Muskeln um das Knie konzentriert, sehr hilfreich wäre, wenn die Diagnosen mit Überbeanspruchung oder Muskelstörungen wie Sehnenentzündung oder Schleimbeutelentzündung zusammenhängen. Unabhängig davon, ob der Schmerz auf etwas Schwerwiegenderes zurückzuführen ist oder nicht, ist Dr. Holder der Ansicht, dass eine orthopädische Beurteilung und eine ärztliche Beurteilung entscheidend sind, um eine genaue Diagnose zu stellen und so schnell wie möglich zur Behandlung zu gelangen.

Weiterlesen  Wird Dawn Staley das US-Frauenbasketballteam bei den Olympischen Spielen in Tokio trainieren?

Bildquelle: Pexels / Ketut Subiyanto