Wenn Ihr Stimmzettel abgelehnt wurde, geraten Sie nicht in Panik! Hier erfahren Sie, wie Sie das Problem beheben können

0
13

Das will kein Wähler hören! Wenn Sie nach der Stimmabgabe per Post oder persönlich feststellen, dass Ihr Stimmzettel abgelehnt wurde: Keine Panik; Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um das Problem zu beheben und sicherzustellen, dass Ihre Stimme gezählt wird. Um den Status Ihres Stimmzettels zu überprüfen, navigieren Sie zunächst zur Webseite des Wahlleiters Ihres Landkreises. Auf der Website des Landkreises können Sie sehen, wann Ihr Stimmzettel bei Ihrem örtlichen Wahlbüro eingegangen ist und ob er angenommen oder abgelehnt wurde. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Stimmzettel tatsächlich abgelehnt wurde, kann dies an einer nicht übereinstimmenden Unterschrift, einem nicht versiegelten Umschlag oder einer Vielzahl von Situationen liegen, die sich meistens auf die Briefwahl beziehen. Wichtig ist jedoch, dass es meistens eine einfache Lösung gibt, um sicherzustellen, dass Ihre Stimme bei den bevorstehenden Wahlen gehört wird.

Was mache ich, wenn mein Stimmzettel abgelehnt wurde?

Wenn Ihr Stimmzettel abgelehnt wurde, erlauben einige Staaten den Wählern, ihre Fehler rechtzeitig zu korrigieren, damit ihr Stimmzettel gezählt werden kann. In diesen Staaten werden die Wähler über das Problem informiert und erhalten einen Prozess und einen Zeitrahmen, um ihre Abstimmung zu überprüfen. In Staaten, in denen diese Prozesse nicht durchgeführt werden, werden abgelehnte Stimmzettel einfach nicht gezählt.

Die 18 Staaten, in denen die Wähler über Unstimmigkeiten in ihrer Abstimmung informiert und die Möglichkeit erhalten müssen, diese zu korrigieren, sind: Arizona, Kalifornien, Colorado, Florida, Georgia, Hawaii, Illinois, Iowa, Massachusetts, Minnesota, Montana, Nevada, New Jersey, Ohio, Oregon, Rhode Island, Utah und Washington. Diese Staaten ermöglichen es den Wählern, ihre abgelehnten Stimmzettel auf unterschiedliche Weise zu „heilen“, abhängig von den jeweiligen Gesetzen der einzelnen Staaten.

Weiterlesen  Kamala Harris! Amy Schumer! Elizabeth Warren! Dieses virtuelle Wählerereignis hat eine gestapelte Aufstellung

In diesen Staaten können Wahlbeamte Sie per Post, E-Mail oder Telefon kontaktieren, um Ihnen mitzuteilen, dass Ihr Stimmzettel abgelehnt wurde, und Ihnen mitteilen, wie Sie ihn beheben können. Möglicherweise werden Sie angewiesen, eine eidesstattliche Erklärung zu unterzeichnen, um zu bestätigen, dass Ihr Stimmzettel Ihnen gehört, einen Ausweis vorzulegen, über einen Ersatzstimmzettel abzustimmen oder einfach Ihre Unterschrift zu korrigieren. Der Zeitrahmen für die Festlegung Ihres Stimmzettels kann je nach Bundesstaat variieren: Einige zählen „geheilte“ Stimmzettel bis zum Wahltag, andere Staaten akzeptieren sie jedoch bis einige Tage nach der Wahlnacht, solange der Stimmzettel bis zum Stichtag des Bundesstaates eingegangen ist.

Es ist wichtig zu beachten, dass andere Staaten die Wähler möglicherweise auch über abgelehnte Stimmzettel informieren, obwohl dies nicht erforderlich ist, und dass die Wähler in diesen Staaten möglicherweise automatisch einen neuen Stimmzettel von ihrem örtlichen Wahlbeamten erhalten.

Alles in allem ist es für den Abstimmungsprozess von entscheidender Bedeutung, über Ihre Rechte bei der Festlegung informiert zu werden, wenn Ihr Stimmzettel aus irgendeinem Grund abgelehnt wird. Und vor allem keine Panik, denn es gibt oft eine einfache Lösung.

Bildquelle: Unsplash / Elliott Hengst