Wenn Sie Bauchfett verlieren möchten, sagt ein Trainer, dass er viele Tage pro Woche HIIT-Training durchführt

Wissen Sie, wissen Sie: In der Küche werden Bauchmuskeln hergestellt, wobei der Fokus auf Portionsgröße, das Essen von Vollwertkost und die Begrenzung der raffinierten Kohlenhydrate, Zucker und Alkohol gelegt wird. Aber während die Ernährung eine große Rolle spielt, hat Bewegung auch ihren Platz. Persönlicher Trainer und Ernährungsberater Jim White, RD, ACSM, sagte fafaq, dass man mit einer Kombination aus Diät, Bewegung und anderen Lebensgewohnheiten die Ergebnisse in nur zwei Wochen sehen kann!

Wenn Sie möchten, dass Ihr Six-Pack platzt, können Sie nicht gezielt trainieren, um Bauchfett zu reduzieren. Die NASM-zertifizierte Trainerin Tamara Pridgett sagt: „Statt sich auf einen Problembereich zu konzentrieren, konzentrieren Sie sich auf das Training Ihres gesamten Körpers.“ Wenn Sie Ihren Körperfettanteil senken, verlieren Sie Gewicht im Bauch.

David Chesworth, ein ACSM-zertifizierter Personal Trainer und Wellness-Coach bei Hilton Head Health, sagte gegenüber Fafaq, dass eine Kombination aus hochintensivem Intervalltraining (HIIT) und Diät bei der Gewichtsabnahme helfen kann, insbesondere bei der Reduzierung des Bauchfetts.

Was ist HIIT?

HIIT umfasst kurze Intervalle, die bei maximaler Anstrengung durchgeführt werden, gefolgt von kürzeren Erholungszeiten oder Ruhezeiten. Das Geheimnis von HIIT liegt darin, wie hart Sie in Ihren intensiven Intervallen arbeiten, erklärte Jade Jenny, CrossFit-Coach und Inhaber von Champlain Valley CrossFit. Ihr Ziel ist es, bei 90 Prozent Ihres Maximums zu trainieren, wodurch Ihr Körper im anaeroben Modus trainiert wird und Sie dabei unterstützt werden, Energie effizienter zu produzieren und zu nutzen. Dies erhöht das Fettverbrennungspotenzial Ihres Körpers und hilft Ihnen, schlanker zu werden als im stationären Kardio.

Wie oft sollten Sie HIIT machen?

HIIT ist also dort, wo es darum geht, Bauchfett zu reduzieren, aber wie oft müssen Sie es tun, um Ergebnisse zu sehen? Der von ACE zertifizierte Trainer John Kersbergen sagte: „Der effektivste Weg, um Ergebnisse zu erzielen, ist, eine Form von HIIT für ein Ganzkörpertraining durchzuführen.“ Und Sie müssen nicht stundenlang im Fitnessstudio leiden. John sagte: „Das gesamte Training inklusive Aufwärmen muss nicht länger als 45 Minuten dauern, um wirksam zu sein.“ Nike-Trainerin Betina Gozo sagte, dass drei- bis viermal pro Woche HIIT-Training ausreicht. Das ist absolut machbar, richtig?

Weiterlesen  Ryan Murphy hat eine brandneue Netflix-Show angekündigt und es geht um alles. . . Hollywood?

Wenn Sie mit Bauchfett satt sind, sagen Experten, dass Sie diese 14 Dinge für immer verabschieden sollten

HIIT Workouts

Hier sind einige lange HIIT-Workouts, die Sie ausprobieren können:

  • 45-minütiges Ganzkörper-HIIT-Training
  • 45-minütiges Tabata-Trainingsvideo
  • 40-minütiges Körpergewicht und Hantel HIIT-Training
  • 40-minütiges CrossFit HIIT-Ganzkörper-Training
  • 40-minütiges Basis-HIIT-Training mit Hanteln

Wenn Sie keine 40 bis 45 Minuten dauern können, sollten Sie in der Woche häufiger kürzer trainieren. Hier sind einige kürzere HIIT-Workouts:

  • 30-minütiges HIIT-Training im unteren Körperbereich
  • 30-minütiges Tabata-Trainingsvideo
  • 20-minütiges Ganzkörper-HIIT-Training ohne Ausrüstung
  • 30-minütiges HIIT-Training mit Körpergewicht
  • 30-minütiges HIIT-Training

Wenn auch diese zu lang sind, trennen Sie den ganzen Tag mit diesen schnellen, aber intensiven HIIT-Workouts:

  • 16-minütiges HIIT-Training mit Körpergewicht
  • 10-minütiges HIIT-Training von einem Equinox-Trainer
  • 12-minütiges CrossFit HIIT-Training
  • 10-minütiges Tabata-Trainingsvideo
  • 15-minütiges Körpergewicht im Körpergewicht HIIT

Bildquelle: Getty / mihailomilovanovic