Wie dieser ehemalige USWNT-Olympier zum Arzt an der Front von COVID-19 wurde

0
6

2012 gewann die ehemalige Fußballspielerin Rachel Buehler Van Hollebeke bei den Olympischen Spielen in London im Rahmen der US-amerikanischen Frauenfußballnationalmannschaft (USWNT) eine Goldmedaille. Acht Jahre später arbeitet Van Hollebeke als Familienmediziner an der Front der Coronavirus-Pandemie. Der ehemalige Olympianer ist derzeit Arzt in der Residenz des Scripps Mercy Hospital Chula Vista in Kalifornien.

„Es ist etwas Besonderes, Menschen jeden Tag direkt zu helfen.“

Während Van Hollebeke nicht regelmäßig an vorderster Front von COVID-19 steht, behandelt sie häufig infizierte Patienten, da ihr Krankenhaus in einigen Fällen von einem Anstieg überfordert ist. „Es ist etwas Besonderes, Menschen jeden Tag direkt zu helfen“, sagte sie zu der Los Angeles Zeiten. „Wenn ich mich um Patienten kümmere, denkst du: ‚Oh mein Gott, wenn das mein Vater wäre‘ oder ‚Wenn ich seine Tochter wäre‘, was auch immer.“ Sie hat auch aus erster Hand miterlebt, wie das Virus einkommensschwache und Latinx-Gemeinschaften überproportional beeinflusst, da das Krankenhaus eine große Anzahl von Latinx-Patienten versorgt. „Es ist sehr, sehr real hier unten. Wir haben es in der ersten Welle gesehen und wir haben es die ganze Zeit gesehen“, sagte sie.

Van Hollebeke begann ihre medizinische Ausbildung an der UC San Diego School of Medicine, kurz nachdem sie sich 2015 nach einer beeindruckenden Karriere als Verteidigerin vom Profifußball zurückgezogen hatte. Die ehemalige Spielerin, die letztes Jahr ihre Residency begann, hatte immer eine Karriere in der Medizin geplant.

Die ehemalige Olympianerin war eine Medizinstudentin mit Schwerpunkt Humanbiologie an der Stanford University, wo sie auch Kapitänin der Frauenfußballmannschaft war. Während ihrer Nationalmannschaftsreisen studierte sie sogar für die MCAT und beschattete ihre Mannschaftsärzte. „Es gibt Ähnlichkeiten [zwischen Profifußball und Medizinstudium]. Beide erfordern harte Arbeit und Engagement“, sagte sie 2019 in einer Pressemitteilung von UC San Diego Health. „Sie sind Teil eines größeren Teams mit intensiven, gemeinsamen Zielen. „“

Weiterlesen  Vom Fußball bis zur NBA: Hier planen die wichtigsten US-Sportligen ihre Rückkehr

Während Van Hollebeke sich derzeit auf ihre medizinische Karriere konzentriert, war und ist Fußball ein großer Teil ihres Lebens. Tatsächlich gehört sie zu der Gruppe ehemaliger Nationalspieler und Prominenter, die Angel City, eine in LA ansässige Frauenfußballliga, ins Leben gerufen haben. (Serena Williams ‚dreijährige Tochter Olympia Ohanian ist Teilhaberin.) „Es macht Spaß, das noch einmal zu ehren und sich zu engagieren und Teil von etwas zu sein, das wirklich cool ist und den Frauensport vorantreibt“, sagte sie. „Beide Karrieren sind unglaublich erfüllend.“

Bildquelle: Getty / Martin Rose