Wie Funmi Scott schwarze Marken im Luxusbereich verstärkt

0
8

Zu oft werden die besten Beauty-Geschichten nicht erzählt, allein aufgrund der Hautfarbe, der Religion, des Geschlechtsausdrucks, der Behinderung oder des sozioökonomischen Status einer Person. Hier geben wir das Mikrofon an einige der ehrgeizigsten und talentiertesten Stimmen der Branche weiter, damit sie in ihren eigenen Worten die bemerkenswerte Geschichte ihrer Entstehung erzählen können – und wie sie Schönheit nutzen, um die Welt zu verändern Welt zum Besseren. Als nächstes: Funmi Scott, der Gründer von Untapped Creatives, einem Unternehmen, das ein vielfältiges Portfolio von Luxus-Schönheits-, Schmuck- und Lifestyle-Marken in Schwarzbesitz vertritt. Im Jahr 2021 hat sich Untapped Creatives mit Selfridges London zusammengetan, um ein Afro-Luxe-Konzept zu entwickeln, das eine kuratierte Kollektion von über 20 Marken im Besitz von Black bietet, die bei dem legendären Einzelhändler prominent ausgestellt sind.

Von Beruf bin ich Finanzjurist und arbeite insbesondere im Bereich Mergers and Acquisitions (M&A) in Boutique-Kanzleien. Aus diesem Grund habe ich immer einen Sinn fürs Geschäft, nachdem ich die Transaktionen gesehen habe und ebenso gesehen habe, wer und wo Geld investiert wird. Untapped Creatives entstand aus dem Ideal heraus, dass, wer und wo Geld investiert wird, auf Unternehmen in Schwarzbesitz ausgeweitet werden sollte, und ich wollte die Unterrepräsentation von Marken in Schwarzbesitz im Luxusbereich ansprechen.

Vor einigen Jahren habe ich angefangen, handgemachte Bio-Kerzen herzustellen, einfach um mich zu entspannen. Ich habe jedoch nigerianische Wurzeln (ich habe nigerianische Eltern und bin in Schottland aufgewachsen), und jeder, der einen Nigerianer kennt, meint, dass er immer einen Nebenauftritt hat. Also sagte der Nigerianer in mir: „Oh, vielleicht kann ich sehen, ob ich die verkaufen kann.“ Ich habe mich einem Pop-up angeschlossen, das afrikanische und schwarze Marken anzieht und bewirbt. Ich habe viele wirklich tolle Marken entdeckt, die auch auf der Veranstaltung verkauft werden. Mir wurde jedoch klar, dass die Geschäftsstruktur für die luxuriösen, handgefertigten Produkte keinen Sinn ergab. In diesen Produkten steckten viele teure Zutaten und Handwerkskunst, aber aufgrund der Umgebung, in der sie verkauft wurden, kamen die Kunden nicht, um die Premium-Preise zu zahlen, die die Artikel verdienten. Ebenso war die Veranstaltung ziemlich überladen. Ich dachte: „Ihr seid alle unglaublich talentiert und alle sind fantastische Repräsentanten afrikanischer Kreativität, aber in diesem sehr überladenen Raum zu sein, ist nicht der beste Ort für euch.“ Ich wusste, dass es eine bessere Plattform für schwarze Kreative geben sollte.

Da ich viele schwarze Kreative kannte, die sich ihren Weg durchs Geschäft bahnten, hatte ich das Gefühl, dass sie jemand anderen brauchten, der versucht, ihre Geschichte voranzutreiben und sie auf eine Plattform zu bringen.

Letztes Jahr, als die Black Lives Matter-Bewegung und die Einzelhändler öffentlich erklären, dass sie anerkennen, dass schwarze Schöpfer im Luxusbereich (und in allen Bereichen, wenn wir ehrlich sind) unterrepräsentiert und ungleich sind, habe ich einen Vorschlag zusammengestellt mit einem Portfolio fantastischer Marken im Besitz von Black, um es diesen Einzelhändlern zu erleichtern, sie zu verfolgen.

Selfridges war ein großartiger erster Ansatz, da sie bereits ein Diversity Board gegründet hatten, was eine großartige Möglichkeit war, die Kommunikation zu fördern. Der Vorschlag von Untapped Creatives zielte darauf ab, ihn mit spürbaren Auswirkungen auf die nächste Stufe zu heben, da schwarze Unternehmen mehr Werbung, mehr Aufsehen, mehr Repräsentation und Investitionen benötigen. Statistisch gesehen, was ich immer wieder sage, unterscheiden sich die Investitionen in schwarze Unternehmen erheblich von vergleichbaren weißen Unternehmen, da nur 0,02 Prozent der Risikokapitalinvestitionen in Großbritannien an schwarze Frauenunternehmen gehen. Das ist ein unglaublich bedauerlicher Prozentsatz.

Da man viele schwarze Kreative kennt, hat eine solche Statistik die Auswirkung, dass die Mehrheit ihren Weg durch das Geschäft bahnen muss. Ich hatte das Gefühl, dass sie jemand anderen brauchten, um ihre Geschichte zu verbreiten und sie auf eine Plattform zu bringen, die langfristiges Geschäftswachstum ermöglicht. Durch die Zusammenstellung eines kuratierten Portfolios von Marken im Besitz von Schwarzen innerhalb von Untapped Creatives – wo wir die Recherche durchgeführt und sie Luxuseinzelhändlern präsentiert haben – können die Einzelhändler aus unserem Portfolio auswählen, was den Käufern den Zugang zu Inklusivität erheblich erleichtert. Das war die Geburtsstunde von Untapped Creatives. Jennifer Leslie, die mir am Anfang beim Aufbau der Plattform geholfen hat, kam auf den Namen, als wir über die Fülle an Kreativität in der Black-Community sprachen, die ungenutzt ist.

Bei der Zusammenstellung meines Vorschlags kamen meine juristischen Recherchefähigkeiten zum Tragen, aber ich wusste auch, dass auch eine visuelle Darstellung dieser großartigen Marken erforderlich war – unter Verwendung hochwertiger Assets von den Marken, mit denen wir bereits Beziehungen hatten. Authentizität ist der Kern des Brandings von Untapped Creatives. Ich wollte unsere Vision von Schwarz als Luxus nicht verwässern, also haben wir schwarze Modelle in unseren Angeboten und Werbematerialien verwendet. Ich habe auch viel Zeit damit verbracht, den Vorschlag zu schreiben und zu überprüfen. Und dann hatte ich, wie ich es nenne, einen dogmatischen/stalkerischen Ansatz, um es in die richtigen Hände zu bekommen. Dazu gehörte auch ein alter Freund von mir – durch die Magie von Facebook und LinkedIn – der unseren Vorschlag innerhalb der Selfridges-Gruppe weitergeleitet hat. Sie waren interessiert, und der Rest ist Geschichte.

So hat es geklappt. Setzen Sie sich ein Ziel, arbeiten Sie wirklich hart dafür, versuchen Sie, so authentisch wie möglich zu sein, setzen Sie Erwartungen, bitten Sie bei Bedarf um Hilfe und seien Sie bereit, die Arbeit zu erledigen. Es war viel mehr Arbeit als erwartet, weil es ziemlich schnell gewachsen ist. Aber da das Ziel und die Arbeit von Untapped Creatives größer sind als ich, fühle ich mich wirklich verantwortlich dafür, dass ich mit diesem Tempo wachse, damit alle davon profitieren können. Nehmen Sie das Selfridges-Projekt – die Käufer von Selfridges haben 10 Marken aus unserem Portfolio ausgewählt, die jetzt in Selfridges-Geschäften und online erhältlich sind. Wir hatten auch ein großartiges Selfridges-Online- und Social-Media-Feature, bei dem das High-End-Kaufhaus sechs der Markengründer interviewte und ihre Geschichten auf die Homepage der Selfridges-Website gelangten. Außerdem haben die Schmuckkäufer mit unseren Schmuckmarken bei der Wiedereröffnung von Selfridges im Sommer 2021 eine Geschichte geschaffen.

Derzeit betreuen wir rund 30 Marken, und es geht ihnen sehr gut. Eine unserer Marken hatte gerade ihre fünfte Nachbestellung und eine riesige Weihnachtsbestellung von einem Luxushändler.

Wir möchten Geschichten von Freude und Erfolg teilen, denn es ist unmöglich, in schwarze Kreative zu investieren, wenn Sie denken, dass sie nur eine Dimension haben.

Ein Unternehmen inmitten einer globalen Pandemie zu gründen, war seltsamerweise nicht so schlimm in dem Sinne, dass alle im selben Raum waren – es war zu 100 Prozent ein Zoom-Geschäft. Zoom war ein großartiges Werkzeug, um uns alle zu vereinen, und jetzt, da sich die Dinge langsam wieder normalisieren, habe ich einige der Markengründer persönlich getroffen. Die persönliche Verbindung zu den von uns betreuten Marken ist mir sehr wichtig.

Was die Zukunft angeht, würde ich gerne mit anderen Einzelhändlern zusammenarbeiten – wir haben eine fantastische Auswahl an Luxusmarken, die meiner Meinung nach gut zu Net-A-Porter und anderen Einzelhändlern passen. In ähnlicher Weise möchten wir unter anderem unsere Afro-Luxe Concept Stores Pop-ups in Luxushotels hosten lassen, mit denen wir derzeit in Gesprächen sind. Wir wollen auch mehr aus Marken schöpfen, die tatsächlich auf dem afrikanischen Kontinent beheimatet sind – eine Inspirationsquelle für viele unserer Marken. Wir haben vor kurzem die Marke Kente Gentlemen mit Sitz in der Elfenbeinküste unter Vertrag genommen. Es ist eine Modemarke, die einen einzigartigen Ansatz für afrikanische Drucke und Textilien verfolgt, und alles wird in Côte d’Ivoire und Ghana hergestellt.

Wir haben gerade einen Soft Launch von „The Edit“ durchgeführt, einer kuratierten Auswahl unserer Lieblingsartikel der Marken von Untapped Creatives. Ein paar fallen mir ein: der atemberaubende und nachhaltig hergestellte BBaba VI Pink Suit von Kente Gentlemen, die schöne vegane und ethisch einwandfreie Körpercreme Gold Shea Butter von Liha Beauty und der atemberaubende Pilastro I Goldring von Aymer Maria – ein echtes Investmentstück. „The Edit“ bietet Marken eine weitere Möglichkeit, Vertriebskanäle auf unserer Website zu haben

[Die bisherige Reise von Untapped Creatives] war ganz wunderbar und wurde von Unternehmen im Besitz von Schwarzen, die uns seit dem ersten Tag kontaktieren, unglaublich gut aufgenommen. Es war großartig zu sehen, wie viel Kreativität in der Black-Community steckt. Es ist ein erster Schritt, und wir hoffen, dass es sich einfach von selbst repliziert.

Viel zu oft kann es eine Geschichte von Blackness oder Africanness geben, und diese Geschichte besteht in der Regel aus Schwierigkeiten und Kämpfen. Untapped Creatives setzt sich leidenschaftlich dafür ein, die Geschichten schwarzer Menschen neu zu definieren. Wir möchten Geschichten über Freude und Erfolg teilen, weil es unmöglich ist, in schwarze Kreative zu investieren, wenn Sie der Meinung sind, dass sie nur eine Dimension haben.

Ich glaube, dass Stereotypisierung einer der Gründe dafür ist, warum Unternehmen im Besitz von Schwarzen keine Chance zum Gedeihen gegeben wurde. Als Gesellschaft denken wir nicht wirklich darüber nach, wie vielfältig die schwarze Gemeinschaft wirklich ist. Untapped Creatives beweist, dass schwarze Unternehmen in allen Bereichen erfolgreich sein können, wenn Sie ihnen die gleichen Möglichkeiten wie anderen geben.

Bildquelle: Funmi Scott

Vorheriger ArtikelDr. Fauci zerstreut COVID-Impfstoff-Gerüchte, die durch die Impotenz-Behauptung des Freundes von Nicki Minajs Cousin angeheizt werden
Nächster ArtikelPrinz Harry und Meghan Markle posieren für ihr erstes gemeinsames Magazin-Cover für Time 100