Wie Meghan und Harrys Baby königliche Geschichte machen werden

Meghan Markle und Prinz Harry erwarten ihr erstes Kind zusammen, und die Herzogin von Sussex hat kürzlich enthüllt, dass wir das königliche Bündel der Freude irgendwann Ende April erwarten können. Über das achte Urenkel der Königin wird sicherlich viel gesagt, vor allem wenn man bedenkt, dass Meghan und Harrys kleiner Junge oder sein Mädchen königliche Geschichte schreiben wird.

Wenn Meghan diesen Frühling geboren wird, werden ihr und Harrys Kind das erste britisch-amerikanische Baby sein, das in die Königsfamilie hineingeboren wird. Obwohl Meghan sich nach ihrer Verlobung mit Harry Ende 2017 offiziell um die britische Staatsbürgerschaft beworben hat, wird sie nicht genehmigt, bevor das Baby kommt. Meghan muss ununterbrochen fünf Jahre in Großbritannien leben, bevor sie einen unbefristeten Aufenthalt beantragen kann. “ Der Verzicht auf die Staatsbürgerschaft aus einem Land kann ein ziemlich schwieriger Prozess sein, und es ist immer noch unbekannt, ob Meghan ihren amerikanischen Status behalten will.

Also, was bedeutet das für Baby Sussex? Der königliche Historiker Hugo Vickers erzählte Die Zeiten Obwohl es noch kein britisch-amerikanisches Baby in der königlichen Familie gibt, „hat Meghan einen englischen Prinzen geheiratet, so dass das Baby britisch sein wird.“ Er betonte auch: „Aus irgendeinem Grund scheinen wir der Nationalität der königlichen Bräute, wenn es um ihre Kinder geht, nicht viel Aufmerksamkeit zu schenken. Wir fassen sie nur in die königliche Familie ein.“

Meghan bringt Black Girl Magic in den Buckingham Palace und bringt ein halbamerikanisches königliches Baby zur Welt. Lassen Sie uns jetzt an Babynamen denken. . .

Bildquelle: Getty / Richard Martin-Roberts

Weiterlesen  Wenn große Brüste dich davon abhalten zu trainieren, bist du nicht allein, sagt eine Studie