Wie oft sollten wir unsere Smartphones desinfizieren? Ein Experte erklärt

0
12

Bei Covid-19 und dem Beginn der Grippesaison ist es heute wichtiger denn je, sicherzustellen, dass wir uns und unsere Mitmenschen so gesund wie möglich halten. Eine einfache Möglichkeit, dies zu tun und Keime in Schach zu halten, ist die Desinfektion unserer Smartphones.

Dr. Shirin Peters, MD und Gründerin des Bethany Medical Center in New York, sagte gegenüber fafaq, dass unsere Smartphones als Oberflächen mit hoher Berührung gelten und durchschnittlich 90 bis 100 Berührungen pro Tag erhalten. Vielleicht überraschend, weil unsere Smartphones aus diesem Grund das Potenzial haben, exponentiell schmutziger zu sein als ein Toilettensitz. „Studien haben gezeigt, dass unsere Telefone normalerweise zehnmal schmutziger sind als ein Toilettensitz“, sagte Dr. Peters. „Und wir berühren unsere Telefone auch tagsüber viel mehr als unsere Toilettensitze.“ Dr. Peters erklärte, wenn wir die Reinigung unserer Smartphones vernachlässigen, kann dies eine sehr einfache Möglichkeit sein, Keime zu verbreiten, die dann Krankheiten verursachen können.

Laut CDC sollten wir unsere Smartphones zumindest täglich desinfizieren. Dr. Peters schlug vor, dass Sie zum Reinigen Ihres Telefons zuerst 20 Sekunden lang Ihre Hände waschen, das Telefon ausschalten und dann mit einem Mikrofasertuch Schmutz von allen Seiten entfernen sollten. „Verwenden Sie danach ein Desinfektionstuch wie ein Lysol-Tuch, um jede Oberfläche zu desinfizieren“, fügte sie hinzu. Sie können das Telefon wieder einschalten, nachdem Sie es einige Minuten lang trocknen lassen.

Natürlich gibt es auch Möglichkeiten, wie wir verhindern können, dass Keime auf unsere Telefone gelangen. Zum Beispiel schlug Dr. Peters vor, Ihr Telefon nicht zum Lebensmittelgeschäft zu bringen und es beim Kochen nicht zu berühren. Ein weiterer wichtiger Ratschlag: tun nicht Nehmen Sie Ihr Telefon im Badezimmer heraus. „Das Berühren Ihres Telefons während der Benutzung der Toilette ist eine der größten Möglichkeiten, wie Keime zunächst auf Ihr Telefon übertragen werden“, erklärte Dr. Peters.

Weiterlesen  Inmitten aller Ereignisse auf der Welt bin ich wirklich dankbar, dass ich wieder telefoniert habe

Bildquelle: Getty / Tim Robberts