Wie Rues Haar auf „Euphorie“ die „Hässlichkeit“ der Sucht vermittelt

Bildquelle: HBO

Es sieht so aus, als ob die Folge der letzten Nacht von „Euphoria“ für uns alle schwer war, einschließlich des Hair -Teams hinter der Show. Nach einer atemberaubenden-und einige sagte Emmy-würdig-Aufführung von Zendaya, brach die Besetzung zusammen, wie die versuchte Intervention sie in Staffel zwei, Episode fünf von „Enter Euphoria“, der YouTube-Serie, die einen Blick hinter die Kulissen verleiht Bei der gemacht wurde, wie jede Episode gemacht wurde, und der Haupthairstylist der Show Kim Kimble hatte einige Gedanken.

Kimble hat mit einigen unglaublich bemerkenswerten Kunden gearbeitet, darunter Beyoncé. Als sie zugab, dass Zendayas Haare für diese Episode am schwierigsten waren, waren wir fasziniert. „Rues Haare haben wirklich mit der Geschichte gearbeitet … ihre Haare waren am schwierigsten in der gesamten Show“, sagt Kimble. Sie fährt weiter, um es nicht zu stylen, was schwierig war – es war schwierig, Zendayas Haare unglamourös aussehen zu lassen. „Haare nicht glamourös zu machen, wenn Sie eine glamouröse, schöne Person haben, ist harte Arbeit“, sagt sie. „[Wenn sie durch die Tür geht, ist ihr natürliches Haar perfekt.“

Zendaya sprach auch mit der Nachricht, dass Rues Haare zur Übermittlung mussten. „Wir wollten uns nicht vor der Hässlichkeit und der Realität, in diesem Geistesraum zu sein, da ihr emotionaler Zustand nur unordentlicher und unordentlicher wird“, sagt sie. Sehen Sie sich unten die vollständige Folge von „Enter Euphoria“ an und fangen Sie die Erklärung über Rues Haare bei 5:00 an.

Weiterlesen  Gigi Hadid ist jetzt blonder als je zuvor