Wie wird Beauty Shopping im Jahr 2021 aussehen? Wir haben einige Ideen

0
7

„Sie können einen kleinen, schnellen Hauch nehmen, wenn Sie die Kerzen riechen müssen, aber wir bitten Sie, immer zu versuchen, Ihre Maske aufzubewahren“, sagte mir der Verkäufer in einem Kerzengeschäft und die 20-Personen-Linie hinter mir. Diese Begegnung ist eine von vielen – einschließlich Lippenstiftmustern auf weißen Papiertüchern -, die in den letzten 10 Monaten der Pandemie zur Norm für die Schönheitsindustrie geworden sind.

Es war für Marken weit und breit eine große Hürde, herauszufinden, wie Verbraucher Schönheitsprodukte vor dem Kauf probieren können. Tatsache ist, dass das Einkaufen von Produkten persönlich viel einfacher ist. Es ist eine Freude, zu riechen, zu berühren und zu sehen, wie Schattierungen auf der Haut aussehen. Um die Verbreitung von COVID-19 zu kontrollieren, mussten Einzelhändler Alternativen zu den traditionellen Testern finden und die soziale Distanzierung durch sechs Fußmarkierungen auf dem Boden zwischen Käufer und Kassierer, Gesichtsbedeckungen und Händedesinfektionsstationen erzwingen. und Lagerkapazitäten – laut der Marketingfirma Zenreach ist der Fußgängerverkehr im Laden um 50 Prozent gesunken.

Die weltweite Schönheitsindustrie, die jährlich einen Umsatz von 500 Milliarden US-Dollar erzielt, musste ihre Marketingstrategien überdenken, Hygienestandards festlegen und in eine konsistente Versorgung mit Online-Aktien investieren. Es stellt sich die Frage: Nun, da die Geschäfte im ganzen Land immer wieder geöffnet werden, wie wird sich das Einkaufsverhalten der Menschen ändern, wenn Produkttests keine Option mehr sind?

Anfang dieses Jahres haben wir untersucht, wie sich das neuartige Coronavirus auf das Beauty-Shopping auswirkt, und zum größten Teil werden viele dieser Vorhersagen – aus kontaktlosen Interaktionen, virtuellen Anprobierungen und Make-up über der Maske – im Jahr 2021 noch zutreffen. Aber was noch Können Sie damit rechnen, dass Beauty-Shopping im Jahr 2021 aussehen wird? Wir haben mit Vertretern einer Handvoll großer Einzelhändler gesprochen, um einige Ideen zu erhalten.

Beauty-Shopping-Vorhersage: Einzelhändler werden beeindruckende Erfahrungen machen

Schönheitsmarken mussten kreativ werden, um Kunden dazu zu bringen, ihre Produkte in Geschäften zu sehen. Die Mega-Marke Ulta hat zum Beispiel einen Partnerschaftsvertrag mit Target unterzeichnet, um in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 Mini-Stores in 100 Targets zu eröffnen. Die Beauty-Berater von Ulta, die sich in der Beauty-Abteilung von Target befinden, werden die Kunden durch ihre große Auswahl an Haaren und Make-up führen und Hautpflegemarken. Im Anschluss daran veröffentlichte Sephora in Zusammenarbeit mit Kohl’s bis Herbst 2021 200 Sephora-Popups, die ebenfalls mit Schönheitsberatern ausgestattet waren.

Weiterlesen  Ich trug diese Wimperntusche eine Woche lang und bekam jeden Tag Komplimente

Sowohl Target als auch Kohl’s haben sich verpflichtet, Produkte auf ihrer Website für einfaches digitales Einkaufen unterzubringen. Diese eindringlichen Erlebnisse sprechen jüngere Generationen an, die soziale Medien lieben und sich für neue Produkte interessieren. Ein Kundenstamm, auf den sich viele Beauty-Einzelhändler konzentrieren.

„Wir sehen eine tausendjährige Kohorte, die 30 Prozent unserer Produkte kauft“, sagte Patrice Varni, Chief Marketing Officer von Dermstore, gegenüber fafaq. „Diese Kohorte investiert in ihre Hautgesundheit und möchte sich auf genaue, transparente Inhalte einlassen.“

Im Jahr 2018 schuf CVS ‚BeautyIRL‘, eine mehrjährige Plattform, die der nächsten Generation von Schönheit in der Drogerie eine neue Erfahrung bringen sollte. Die Shop-in-Shops bieten Mini-Beauty-Services von GlamSquad und einen neu gestalteten, beeindruckenden Beauty-Gang, mit dem jüngere Kunden neue Marken und Trends entdecken können. Im Inneren sehen Sie Gangüberschriften mit den Aufschriften „#nowtrending“ und „Glamsquad“. Geschäftspartner können Kunden sogar dabei helfen, über den eSalon eine benutzerdefinierte Haarfarbe zu mischen. Trotz der Pandemie führte CVS weiterhin BeautyIRL-Bodendesigns ein, um die Erwartungen der Kunden zu erfüllen, deren Bedürfnisse sich so schnell ändern.

„Wir hatten geplant, bis 2020 weitere [Geschäfte] zu eröffnen, was wir erfolgreich getan haben. Wir sind jetzt etwas unter 100. COVID-19 hat sicherlich einige Dinge verzögert, aber wir konnten immer noch einen Großteil davon eröffnen“, so Andrea Harrison. Vizepräsident für Schönheit und Körperpflege bei CVS, sagte.

Anpassung wird ein großer Erfolgsfaktor sein. Im September startete Sephora zwei neue Check-out-Dienste: Online-Abholung im Geschäft reservieren und Instacart. Über die Sephora-App und die Website können Kunden Produkte online reservieren und bis zu 48 Stunden im Geschäft abholen. Der Kauf wird erst bei Abholung berechnet. Sephora war auch der erste Schönheitshändler, der mit Instacart zusammenarbeitete.

Beauty-Shopping-Vorhersage: Tester-Alternativen werden vorgestellt

Während es unklar ist, wann Produkttester im Geschäft wieder eingeführt werden, suchen viele Marken nach anderen Optionen, die Kunden vor dem Kauf ausprobieren können. Bei SHEN Beauty, einem Schönheitshändler in Brookyln, erhalten die Gäste eine SHEN Beauty-Malerpalette für persönliche Tests im gesamten Geschäft, sodass keine gemeinsamen Tester erforderlich sind und gleichzeitig Produktversuche gefördert werden.

Produktproben werden auch virtuell überarbeitet, und immer mehr Marken bieten „Anprobieren“ -Erlebnisse per App oder online an, um als Ersatz für das persönliche Erlebnis zu fungieren. Ulta Beauty verfügt beispielsweise über eine Glamlab-App, mit der Sie die Produktauswahl eingrenzen können. Sephora macht dasselbe, auch mit einem virtuellen Maskenbildner.

Weiterlesen  LeBron James hat sich gerade eine Schlange tätowieren lassen, um Kobe Bryant zu ehren

Sogar Google Shopping wird immer mehr zum virtuellen Testen von Produkten. In Zusammenarbeit mit ModiFace und Perfect Corp hat Google ein Tool auf den Markt gebracht, das Kunden mithilfe einer nach vorne gerichteten Kamera zeigt, wie Produkte auf ihnen aussehen, sodass Sie vor dem Kauf alles von Lidschatten bis Lippenstift einfärben können.

Da die Verbraucher Produkte nicht so einfach testen können, füllen sich mehr Einzelhändler mit Optionen, die weniger wahrscheinlich Hautreizungen oder potenzielle Schäden verursachen. CVS identifizierte Hunderte von Produkten in Regalen, die als sicher für empfindliche Haut gelten, um „ein weiteres Vertrauenselement in einem Bereich zu bieten, in dem Kunden manchmal verwirrt sind und diesen zusätzlichen Grad an Zertifizierung nutzen könnten, um Entscheidungen zu treffen“, sagte Harrison.

Beauty-Shopping-Vorhersage: (digitale) Bildungsinhalte werden boomen

Marken haben die Aufgabe, neue Möglichkeiten für Kunden zu entdecken, mit Produkten zu interagieren. Da die Menschen zu Hause mehr Zeit haben, ihre Schönheitsroutinen zu lesen, zu recherchieren und zu perfektionieren – und weil möglicherweise nicht so viel persönlicher Zugang zu Mitarbeitern im Geschäft besteht -, war es eine große Priorität, mehr Bildungsinhalte rund um Produkte online bereitzustellen.

„Wir sehen, wie Kunden Zeit auf unserer Website verbringen und die umfangreichen Inhalte von erfahrenen Ärzten, Kosmetikerinnen und Haarpflegespezialisten verarbeiten. Sie erforschen Therapien, Lösungen und Inhaltsstoffe“, sagte Varni. „Sie schauen sich an: Was ist Retinol, wer sollte es verwenden, welche Stärken hat es, wie können Sie sich darauf einlassen, was kann es mischen und nicht mischen? Wir haben diese Suchanfragen gesehen und Inhalte erstellt und bekam ein sehr hohes Maß an Engagement. „

Der aktuelle Kunde in allen Bevölkerungsgruppen ist forschungsorientiert. Varni nennt dieses Phänomen „Experten suchen, um Experten zu leben. Sie sind Kunden, die über Dinge lesen und sich mit so vielen Informationen wie möglich ausstatten möchten. Sie sagen:“ Ich möchte nicht nur ein Serum oder eine Halscreme. “ Ich möchte diejenige, die wirklich funktioniert, ich möchte die beste und ich möchte verstehen, warum. ‚“Dermstore zum Beispiel sah Kunden, die sich auf Experteninhalte richteten, und hatte die vierfache Umsatzumwandlung gegenüber Käufern, die zuvor keine Inhalte gelesen hatten.

Weiterlesen  Katy Perry hat ein No-Makeup Selfie und Holy Cow gepostet, das Schwangerschaftsglühen ist echt

Beauty Shopping Vorhersage: DIY Beauty-Produkte werden steigen

Seit der Bestellung von Bestellungen zu Hause und der Schließung von Salons im Jahr 2020 mussten die Kunden ihre eigenen Schönheitsprofis werden, und DIY-Behandlungen wurden zur Routine. Infolgedessen verzeichneten Einzelhändler einen Umsatzanstieg bei Nagelfeilen, Scheren, Haarschneidemaschinen, Nagellack, Waschbehältern und vielem mehr. „Wir haben mehr Behandlungen, Masken und professionelle Werkzeuge zu Hause verkauft“, teilte Varni Dermstore mit. „Wir haben gesehen, wie Menschen ihr Bestes getan haben, um sich und ihre Haut auf neue Weise und zu einem konservativen Preis zu pflegen.“

Kunden sehen den Wert darin, ihre Dienstleistungen zu Hause zu erbringen, im Vergleich zu Nagelstudios, Friseursalons und Spas. Infolgedessen verstärken Beauty-Einzelhändler ihre Beziehungen zu Lieferanten für die Pflege zu Hause, um den Anforderungen ihrer Kundenbasis gerecht zu werden, da dieser Trend nirgendwo hinführt.

Auch das Discovery-Shopping wird weiter im Trend liegen. „Kunden zögern im Allgemeinen, neue Dinge auszuprobieren, wenn viel auf dem Spiel steht. Beispielsweise ist es weniger wahrscheinlich, dass sie kurz vor einem großen Ereignis ein neues Hautpflegeprodukt ausprobieren, aus Angst, wie es ausgehen wird“, so Harrison sagte. „Aber jetzt mit Zoom hat es wirklich ein gewisses Maß an ‚Hey, ich sitze hinter einem Computer, wenn es wirklich so schlimm ist, schalte ich einfach mein Video aus.'“

Beauty-Shopping-Prognose: Nachhaltige Produkte werden sehr gefragt sein

Der heutige Verbraucher, insbesondere die Generation Z, legt großen Wert auf nachhaltige Verpackung, ethisch einwandfreie Zutaten und gesunde Arbeitsbedingungen. Sie prüfen schnell, ob eine Marke nicht transparent ist, und möchten Produkte kaufen, die gut zu ihren Werten passen. Während die Verbraucher weiterhin herausfinden, welche Rolle nachhaltige und ethische Produkte in ihrem Leben spielen, konzentrieren sich die Einzelhändler konsequent auf Inhaltsstoffe.

„Saubere Schönheit ist nicht neu, aber wir sehen einen echten Fokus auf Inhaltsstoffe, nicht nur auf die Inhaltsstoffe, die sie kennen, sondern auch auf die anderen Chemikalien“, teilte Harrison von CVS mit fafaq. Sephora arbeitet auch an Initiativen rund um saubere Schönheit. „Wir bieten ein hoch kuratiertes Sortiment an sauberem Make-up, das unserer Initiative ‚Clean at Sephora‘ entspricht, ohne Qualität und Leistung zu beeinträchtigen“, sagte ein Vertreter von Sephora.

Bildquelle: Getty / Jackyenjoyphotography