Winzige hübsche Dinge ließen uns auf einem Cliffhanger zurück, jetzt brauchen wir eine zweite Staffel

0
9

Wenn es eine Sache gibt, die Netflix zu tun weiß, bringt sie das Drama. Die neueste Teen-Center-Serie des Streamers,Winzige hübsche Dinge, serviert den Zuschauern Mord, Rätsel und Chaos auf einer Platte, und selbst mit ein paar Unebenheiten beim Geschichtenerzählen auf der Straße sind wir mehr als hoffnungsvoll für eine zweite Staffel.

Eine Kombination von Netflix Elite und die immer ikonische Kleine verlogene Biester, Die Serie folgt Neveah (Kylie Jefferson), einer Ballerina, die die Chance erhält, Chicagos einzige Elite-Ballettakademie zu besuchen, nachdem die Star-Schülerin Cassie Shore (Anna Maiche) vom Dach der Schule gestoßen wurde. Als Neveah an der Archer School of Ballet ankommt, wo jeder Tänzer sowohl Freund als auch Feind ist, beginnt sie, die Konstellation von Geheimnissen aufzudecken, die die weltberühmte Institution stürzen und das Leben aller in Gefahr bringen könnten. In der ersten Staffel sehen die Zuschauer zu, wie Neveah darum kämpft, sich bei Archer einen Namen zu machen, gegen den tief verwurzelten Rassismus der Ballettwelt zu kämpfen, die Klassenkameraden entschlossen sind, sie fallen zu lassen, und, wie alle jugendlichen Dramen hervorheben, ein sehr kompliziertes Liebesleben.

Am Ende der ersten Staffel löst die Gruppe das große Rätsel um Cassies Sturz, und die schmutzigen Taten von Archers Regisseurin Monique Dubois (Lauren Holly) werden aufgedeckt, was zu einer Richtungsänderung der Schule führt. Aber so wie es scheint, ist die Gruppe in Sicherheit, jemand anderes wird ermordet, und wieder einmal steht Neveah im Mittelpunkt. Jetzt fragen wir uns also, welche Art von Verrat und Skandalen in einer möglichen zweiten Staffel auftreten könnten. Netflix hält Mutter bei der Erneuerung, aber wir drücken die Daumen!

Weiterlesen  Das Gelübde: Barbara Bouchey und Keith Raniere datierten fast ein Jahrzehnt, bevor sie aus NXIVM floh

Bildquelle: Netflix