Wir sind nicht überrascht zu erfahren, dass Jennifer Garner ein profunder Dichter in der vierten Klasse war

0
92

Sie wissen wahrscheinlich, dass Jennifer Garner eine phänomenale Schauspielerin ist, aber wussten Sie, dass sie auch eine aufschlussreiche Lyrikerin ist? Zumindest war sie in der Grundschule. Am Freitag steht der Pfefferminze Star teilte ein entzückendes Rückblick-Foto von ihr in der vierten Klasse neben einem Gedicht, das sie mit dem Titel „The Things I Am“ verfasste. Der 12zeilige Reim offenbart die inneren Gedanken der jungen Jennifer über ihren Charakter und wer sie ist. „Die Dinge, die ich bin, sind / alle ein Teil von mir. / Wenn sie nicht da wären, / Wer würde ich sein?“ Sie schrieb. Offensichtlich war sie schon in jungen Jahren eine Selbstliebe.

Jennifer teilte den Rückfall als Tribut an die geschätzte Dichterin Mary Oliver, die am Donnerstag im Alter von 83 Jahren an Lymphom starb. „Mary Oliver glaubte, dass Poesie ’nicht schick sein darf'“, schrieb sie den Posten. „#FBF zu einem Stich der vierten Klasse. Wie viele Dichter hat sie inspiriert … x.“

Mary war für literarische Werke wie „Wild Geese“ bekannt und erhielt für ihre Gedichtsammlung von 1983 einen Pulitzer Amerikanischer Primitiv. Ihre Publikation von 1992, Neue und ausgewählte Gedichte, Sie gewann auch den National Book Award für Gedichte. Und als jemand, der sich für einfache und inspirierende Poesie einsetzte, wäre der erfolgreiche Schriftsteller wahrscheinlich stolz auf den jungen Vers von Jennifer.

Weiterlesen  Oscar Isaac bestätigt, dass Star Wars: Episode IX das offizielle Ende der Skywalker-Saga ist