Woher weiß ich, ob mein Hund Nahrungsergänzungsmittel benötigt? Experten sagen alles

0
8

Es passierte eines Tages, als ich mit meinem Siberian Husky Dakota spazieren ging. Mit einem süßen Temperament und atemberaubenden blauen Augen möchte fast jeder in der Nachbarschaft zu ihr kommen und sie streicheln (zu ihrer und meiner Freude auch!). An diesem Tag fragte mich eine Nachbarin, die wir vorher noch nicht gesehen hatten, wie alt sie sei. „Oh, sie ist acht“, antwortete ich. „Acht! Sie hat die Energie eines Welpen! Geben Sie ihr Ergänzungen?“ mein Nachbar fragte mich.

Ich antwortete ihm, dass ich es nicht tat, ich habe es nur gekreidet, um für sie selbst zu kochen. Aber in diesem Moment dachte ich, dass ihr vielleicht etwas fehlt. Als ich aufwuchs, waren meine Eltern ziemlich energisch in Bezug auf Vitamine. Vielleicht brauchte mein glücklicher Welpe mehr Vitamine, um ihr bestes Leben zu führen. Um sicherzustellen, dass die pelzige Liebe meines Lebens so lange wie möglich lebt und bei bester Gesundheit bleibt, fragte ich einige Experten, wann, wie und warum Hunde möglicherweise Ergänzungsmittel benötigen.

Was genau ist eine Ergänzung?

Laut Rebecca Krimins, DVM, MS-Direktorin des Veterinärklinischen Netzwerks Johns Hopkins University, ist eine Ergänzung im Allgemeinen ein Produkt, das die Ernährung ergänzen soll und einen oder mehrere der folgenden Inhaltsstoffe enthält: Ein Vitamin, Mineral, Kraut oder Aminosäure. „Der Bereich der tierärztlichen Nahrungsergänzungsmittel deckt eine enorme Produktpalette ab und wird ständig erweitert, indem neue Produkte entwickelt und ältere Produkte entfernt werden“, erklärt sie fafaq. Dr. Krimins merkt an, dass Tierhalter über die Gesetze und Vorschriften in Bezug auf Nahrungsergänzungsmittel auf dem Laufenden sein müssen, insbesondere wenn sie glauben, dass ihr Hund von einem davon profitieren könnte.

Weiterlesen  Wir haben 2 Tierärzte gefragt, warum Katzen sabbern, und die Antwort ist sehr einfach (und sehr süß).

Was sollte ich über Ergänzungsmittel für Haustiere wissen?

Dr. Krimins sagt, dass es viel über Nahrungsergänzungsmittel zu wissen gibt, bevor Sie sich entscheiden, Ihrem Hund eines zu geben. Sie sagt, dass es neben Nahrungsergänzungsmitteln auch Nutrazeutika gibt, eine ungiftige Lebensmittelkomponente, von der viele glauben, dass sie ihrem pelzigen Freund zugute kommen könnten. Mit dem Versprechen von gesünderer Haut, Fell, Nägeln und sogar Anti-Angst kann es verlockend sein, sich eines dieser Leckereien zu schnappen und es Ihrem Hund ohne einen zweiten Gedanken zu geben. Dies sollte jedoch nicht der Fall sein.

„Erstens sollten Tierhalter wissen, dass nur weil eine Ergänzung sagt, dass es ’natürlich‘ ist, dies nicht bedeutet, dass die Ergänzung sicher ist. Zweitens macht eine Ergänzung, die für Menschen sicher ist, sie nicht automatisch für Haustiere sicher. Drittens, Tierhalter müssen untersuchen, ob das Produkt für den Krankheitsprozess des Haustieres sicher ist und ob das Produkt mit gleichzeitigen Medikamenten verabreicht werden kann oder nicht „, sagt Dr. Krimins.

Bekommt mein Hund schon genug Nährstoffe?

Laut Jerry Klein, DVM, einem in Chicago, IL, ansässigen Notfall- und Intensivtierarzt, lautet die Antwort darauf Ja. „Viele gesunde Hunde und Katzen brauchen keine zusätzlichen Nahrungsergänzungsmittel, weil sie sie in ihr Futter aufnehmen“, sagt er zu fafaq. Er stellt fest, dass Lebensmittel, die als „vollständig und ausgewogen“ gekennzeichnet sind, strengen Tests unterzogen wurden, um sicherzustellen, dass sie mit allen Nährstoffen gefüllt sind, die Hunde benötigen.

„Die Besitzer müssen nur das Etikett überprüfen und nach dieser Bezeichnung suchen. Wenn Ihr Futter es hat, können Sie sich sicher fühlen, dass Ihr Haustier alles bekommt, was es von seinem Futter benötigt“, sagt er.

Weiterlesen  Hundemama schreibt einen süßen Nachruf für ihren Golden Retriever Charlie: "Er war der beste Junge"

Was ist, wenn ich sie nicht mit Hundefutter füttere?

„Wenn Sie für Ihren Hund kochen, benötigen diese möglicherweise Ergänzungen“, erklärt Dr. Klein. Er sagt, dass die meisten Hundefutter zwar alle Vitamine und Mineralien enthalten, die Ihr Hund benötigt, das Kochen für sie jedoch Löcher in ihrer Ernährung hinterlassen kann. Wenn Sie mit Ihrem Tierarzt an einem Programm arbeiten, das möglicherweise Ergänzungen enthält oder nicht, können Sie die Ernährung ausgewogen halten.

Sollte ich meinem Welpen Ergänzungen geben?

Laut Dr. Klein ist die Antwort hier ein klares Nein. „Jüngeren Hunden Ergänzungsmittel zu geben ist viel gefährlicher als älteren Hunden. Welpen müssen ihrem Alter angemessen wachsen, und Ergänzungsmittel können dies verhindern“, sagt er.

Dr. Krimins wiederholte dieses Gefühl. „Ein gesunder Welpe, der eine vollständige und ausgewogene Wachstumsdiät von einem seriösen Tiernahrungsunternehmen erhält, das gefüttert wird, um einen gesunden Körperkonditionswert aufrechtzuerhalten, benötigt keine Nahrungsergänzungsmittel“, sagt sie.

Die Verwendung von ätherischen Ölen mit einem Hund ist nicht unbedingt schädlich, aber es gibt ein paar Dinge zu wissen

Sollte ich meinem älteren Hund Ergänzungen geben?

Ergänzungen sind nicht alle schlecht. Mit zunehmendem Alter des Hundes sind sie anfällig für Haut- und saisonale Allergien, Fettleibigkeit und andere Krankheiten, bei denen Nahrungsergänzungsmittel möglicherweise helfen können. „Viele Menschen geben ihren älteren Hunden Nahrungsergänzungsmittel. Normalerweise Fettsäuren, um den Glanz des Fells oder Entzündungen aufgrund von Arthrose zu verbessern. Einige geben ihren Hunden Antioxidantien oder Probiotika, insbesondere wenn sie älter werden oder eine spezielle Diät einhalten müssen“, sagt Dr. Klein.

Dr. Krimins sagt auch, dass Nahrungsergänzungsmittel für einen älteren Hund hilfreich sein können, wenn ein Besitzer spürt, dass sie dazu beitragen können, einen Welpen zu verjüngen oder ihm im Alter einen zusätzlichen Schwung zu verleihen. „Obwohl ich die Besitzer oft vor den Gefahren von Nahrungsergänzungsmitteln warne, gibt es nützliche Nahrungsergänzungsmittel für Haustiere. Ich füttere meine eigenen Nahrungsergänzungsmittel. Um diese Frage richtig zu beantworten, sollten Sie ein Gespräch mit Ihrem Tierarzt führen, da jedes Haustier einzeln bewertet werden sollte.“ Sie sagt.

Weiterlesen  Wie eine orangefarbene Katze einem 25-jährigen Mann half, seine Drogenabhängigkeit zu überwinden

Gibt es Anzeichen dafür, dass mein Hund möglicherweise Ergänzungen benötigt?

„Einige Hunde sind anfällig für leichte oder gelegentliche gesundheitliche Probleme, die ihre Lebensqualität beeinträchtigen können, wie Verdauungsstörungen, Nahrungsmittelempfindlichkeiten, Allergien, Gelenkprobleme und Gewichtsprobleme. In all diesen Fällen kann die Ernährung, die Sie für die Fütterung Ihres Hundes wählen spielen neben anderen wichtigen Faktoren wie Medikamenten, topischen Behandlungen, Lebensstilfaktoren und tierärztlicher Versorgung eine Rolle für ihr Wohlbefinden „, sagt Danielle Bernal, BVSc, MRCVS, Tierärztin und globale Tierarzt-Ernährungsdirektorin für Wellness Pet Food, gegenüber fafaq.

Sie erklärt jedoch, dass der beste und sicherste Weg, die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Hundes zu verstehen, darin besteht, mit Ihrem Tierarzt zusammenzuarbeiten. „Sie können die Gesundheit Ihres Hundes am besten beurteilen und die Auswirkungen des Hinzufügens von etwas zur Ernährung Ihres Hundes verstehen, damit es nicht zu viel gegeben wird und auch kein Ungleichgewicht mit einem anderen Teil des Wohlbefindens Ihres Hundes verursacht“, sagt sie.

Bildquelle: Getty / Adriana Duduleanu / EyeEm