Zoë Kravitz klärt „unwahre“ Kommentare zu „Dark Knight Rises“ Audition

Bildquelle: Getty / Cindy ord

Zoë Kravitz spielt als Catwoman im von Robert Pattinson geführten Film „The Batman“, der an diesem Wochenende an der Abendkasse auf Platz 1 debütierte. Der Beobachter berichtete jedoch kürzlich, dass der 33-jährige Star für eine Rolle in der letzten Folge von Christopher Nolans Batman-Trilogie „The Dark Knight Rises“, weil er für den Film 2012 „zu urban“ war, abgelehnt wurde.

Jetzt räumt Kravitz die Dinge auf. Am 8. März widerlegte der Schauspieler die Behauptungen des Beobachters auf ihre Instagram -Geschichten. „OK – lass uns über Click -Köder schlechter Journalismus sprechen“, begann sie mit ihrer Aussage. „Mir wurde nicht gesagt, dass ich zu urban war, um Catwoman im Dark Knight zu spielen. Es hätte keinen Sinn für mich, überhaupt für diese Rolle in Betracht zu ziehen. Ich wollte für einen kleinen Teil im Film vorsprechen und wurde erzählt (Ich weiß nicht, wer das gesagt hat, aber so wurde es auf mich formuliert), dass sie in dem Teil nicht „urban“ wurden. Das habe ich vor 10 Jahren viel gehört – es war eine ganz andere Zeit. “

Sie fuhr fort: „Ich erwähne dies nicht, um Finger zu zeigen oder jemanden rassistisch erscheinen zu lassen, nämlich Chris Nolan, die Produzenten des Films oder irgendjemanden im Casting -Team, weil ich wirklich nicht glaube, dass jemand Schaden bedeutet. Ich habe einfach ein Beispiel gegeben Von wie es war, zu dieser Zeit eine Farbe in dieser Branche zu sein … lasst uns alle beruhigen – sowie Tatsachen überprüfen, bevor wir Dinge schreiben, die nicht wahr sind. “

Weiterlesen  Ein Kravis -Baby? Kim Kardashian sagt, es gibt eine "Chance"

Sie können Kravitzs Notiz unten in vollem Umfang lesen.

Sehen Sie Batmans führende katzenartige Damen während der Jahrzehnte

Bildquelle: Instagram -Benutzer Zoeisabellakravitzz

Bildquelle: Getty / Cindy ord