All die verschiedenen Namen (und Spitznamen), die Königin Elizabeth II. Hatte

0
520

Für die meisten Menschen kann der Titel „die Königin“ nur eine Person hervorrufen: Königin Elizabeth II., Die seit langem regierende Monarchin des Vereinigten Königreichs. Elisabeth II. Ist eine Ikone, die es leicht macht zu vergessen, dass sie auch nur eine Person wie wir alle ist. Eine Sache, die sie mit dem Rest von uns nicht gemeinsam hat, ist die schiere Vielfalt der Namen, Spitznamen und Titel, die sie trägt. Hier ist eine kurze Anleitung:

Bei der Geburt wurde die Königin Elizabeth Alexandra Mary getauft. Ihr Vorname ehrt ihre Mutter, Königin Elizabeth, die Königinmutter, während ihre beiden zweiten Vornamen ihrer Urgroßmutter, Queen Alexandra, und ihrer Großmutter väterlicherseits, Queen Mary, nicken. Technisch hat sie einen Nachnamen von Windsor, aber ältere Mitglieder der königlichen Familie verwenden keine Nachnamen. Da ihr Vater damals Prinz Albert, Herzog von York, war, erhielt sie offiziell den Titel Ihrer Königlichen Hoheit Prinzessin Elizabeth von York.

Als ihr Vater König Georg VI. Wurde, behielt sie den Stil Ihrer königlichen Hoheit bei, ließ jedoch das „York“ fallen und wurde stattdessen einfach Prinzessin Elizabeth. Zwischen ihrer Ehe mit Prinz Philip und ihrer Thronbesteigung von 1952 hatte sie ein paar Jahre lang einen ziemlich unhandlichen Titel, der ihren eigenen königlichen Titel und den herzoglichen Titel ihres Mannes enthielt: Ihre Königliche Hoheit, die Prinzessin Elizabeth, Herzogin von Edinburgh.

Als George VI. Starb und Elizabeth Königin wurde, wurde sofort die Frage gestellt, wie sie sich selbst nennen würde. In einigen Fällen verwenden Monarchen keine eigenen Vornamen, sondern nehmen stattdessen einen „regnal name“ an, der in der Regel einer ihrer zweiten Vornamen ist. Ihr eigener Vater tat dies: Sein richtiger Vorname war Albert, aber er benutzte George, einen seiner zweiten Vornamen, als Amtsnamen, um seinen Vater George V zu ehren und ein Gefühl der Kontinuität und der Rückkehr zur Stabilität zu implizieren die kurze und kontroverse Regierungszeit seines Bruders Edward VIII.

Weiterlesen  Keine Sorge, Lena Headey geht es genauso wie Cerseis Ende bei GOT

Es wird auch gelegentlich verwendet, wenn ein bestimmter Name aus irgendeinem Grund umstritten ist. Es wird zum Beispiel gemunkelt, dass Prinz Charles nicht König III wird, wenn er König wird, da dies der Titel war, den ein berüchtigter schottischer „Prätendent“ auf dem Thron (Bonnie Prince Charlie) für sich beansprucht Outlander Fans sicher). Elisabeth behielt jedoch ihren eigenen Namen, der seit Elisabeth I. im 16. Jahrhundert für eine Königin unbenutzt blieb. Richtig, sie wird jetzt als Ihre Majestät die Königin oder Königin Elizabeth II. Bezeichnet.

Der bekannteste Spitzname der Königin ist „Lilibet“, der Berichten zufolge darauf basiert, wie sie ihren eigenen Namen als Kind ausgesprochen hat. Ihre enge Familie, wie ihre Eltern und ihre Schwester Prinzessin Margaret, nannten sie oft so. Gemäß Marie Claire, Prinz Philip hat ihr jedoch einen Spitznamen gegeben, den nur er verwendet: „Kohl“. Vermutlich handelt es sich dabei um ein Wortspiel aus dem idiomatischen französischen Ausdruck „mon petit chou“, der direkt als „mein kleiner Kohl“ übersetzt wird. Prinz William nannte die Königin angeblich „Gary“, als er noch ein kleiner Junge war, bevor er den Drehbuch von „Oma“ bekam Tägliche Post.

Auf der anderen Seite hatte Queen Elizabeth II mindestens einen Spitznamen, der nicht so schmeichelhaft ist. Als Zuschauer von Die Krone Ich erinnere mich, dass Edward VIII. (alias Edward, Duke of Windsor) und seine Frau Wallis Simpson Spitznamen für seine Familienmitglieder hatten, die sie meistens ärgerten und nicht mochten. Veröffentlichte Briefe des Herzogs und der Herzogin enthüllen, dass sie Elizabeth als „Shirley Temple“ bezeichneten, vermutlich als Hinweis auf ihre Jugend und ihr lockiges Haar. Wenn Sie die Königin jemals treffen, gibt es nur zwei sehr einfache Namen, an die Sie sich erinnern sollten: „Ihre Majestät“ für die erste Einführung und „Ma’am“ später im Gespräch!

Weiterlesen  Game of Thrones 'Big Finale Twist kam direkt von George R. R. Martin

Bildquelle: Getty / Max Mumby

Vorheriger Artikel4 einfache Möglichkeiten, Bananen von Browning abzuhalten
Nächster ArtikelElle Fanning’s Cover von „Dancing on My Own“ wird dich auf den Beinen haben