Bridgertons Kostümdesigner enthüllt, wie Dior und Chanel eine moderne Regency-Garderobe inspiriert haben

0
12

Bridgerton ist ein visuelles Fest, wie wir es noch nie gesehen haben. Das dekadente Netflix-Drama von Shondaland basiert auf dem ersten Buch in der Bridgerton-Reihe von Liebesromanen von Julia Quinn, Der Herzog und ich. Die Kostüme sind, ähnlich wie die Serie selbst, eine völlig neue Version dessen, was Sie von der Regency-Ära erwarten würden – gefüllt mit Farbe, Textur und Skandal – und Fafaq sprach mit der Kostümdesignerin Ellen Mirojnick darüber, wie sie eine Regency-Garderobe kreierte, die wir haben Ich wünschte, wir könnten heute tragen.

„Ich liebe Portias Charakter so sehr, weil sie in einer Zeit der Regentschaft, die wir modern machen, eine Art Kreuzung zwischen Elizabeth Taylor und Joan Collins ist.“

Mirojnick entwarf die wunderschönen Kleider Bridgerton indem moderne Stoffe und Farben über traditionelle Regency-Silhouetten geschichtet werden. Die im England des frühen 19. Jahrhunderts getragenen Kleider hatten einen quadratischen Hals, eine Empire-Taille und kurze Puffärmel in einer gedämpften Cremepalette. Für eine Neuinterpretation der Ära im 21. Jahrhundert betonte Mirojnick die Romantik und Fantasie von Bridgerton durch Überziehen von Kleidern mit Organza oder Organdy. Die subtile, transparente Stoffauflage verleiht den Kostümen ein mysteriöses Element und eine Fluidität, die einzigartig modern ist. Mirojnick und ihr umfangreiches Team spielten auch mit lebendigen Farbpaletten und zahlreichen Verzierungen, um eine aufstrebende Garderobe zu schaffen, die die Modeliebhaber von heute verführen würde.

„Es ist wie göttliche Ökologie“, sagte Mirojnick über die Bridgerton Kostümdesign-Moodboard, das mit Ausschnitten verschiedener Arten von Stickereien, Blumen, Wedgewood-Keramik, Deckendesigns und Modemomenten des 19. bis 21. Jahrhunderts bedeckt war. „Ich schaue auf alles, was existiert, einschließlich der Gegenwart und auf Jahrzehnte und Jahrzehnte zurück“, sagte sie. Verzierungen aus Chanels Couture-Kollektion Frühjahr / Sommer 2017/18 inspirierten die stark dekorierten Kleider der Serie, und die Verwendung von Organza-Schichten wurde teilweise von Maria Grazia Chiuris jugendlicher Ästhetik für Dior übernommen.

Weiterlesen  The Craft: Legacys Kostümdesigner verwendete die Elemente der Natur, um eine moderne Teen Witch-Garderobe zu kreieren

Mit Tausenden von Originalkostümen, die innerhalb von fünf Monaten entworfen und genäht werden müssen, Bridgerton schuf ein ganzes Kostümhaus für die Produktion und ließ Kleidung aus Spanien, Frankreich, Portugal, New York und Budapest, Ungarn herstellen und einliefern. „Es war ein gewaltiges Unterfangen und eine große Herausforderung“, sagte Mirojnick. „Ich hatte noch nie ein Kostümhaus gebaut, deshalb bin ich begeistert, dass wir es tatsächlich geschafft haben und es zum Laufen bringen konnten. Die gesamte Hauptkleidung wurde speziell für jeden Charakter angefertigt.“

Die Autorin Julia Quinn beschrieb die beiden Hauptfamilien – die Bridgertons und die Featheringtons – als deutlich kontrastierende Stile und Herangehensweisen an die High Society. Mirojnick übersetzte Quinns Vision als Einfachheit für die Kostüme der Bridgerton-Familie mit subtilen Ergänzungen des Bienenmotivs und filigranen Details; und eine prunkvolle Garderobe für die „New Money“ -Familie von Featherington mit zahlreichen konkurrierenden Motiven, darunter Federn, Schmetterlinge und die Farbe Gelb.

„Daphne [Bridgerton] (gespielt von Phoebe Dynevor) hat eine Einfachheit“, sagte Mirojnick. „Sie ist die einzige, die sauber und elegant ist. Ihre Accessoires sind so klein, so dünn und so perfekt. Es gibt nur Daphne, sie ist wie eine Porzellanpuppe.“ Daphnes jüngere Schwester Eloise (gespielt von Claudia Jessie) ist etwas rebellisch und widersetzt sich den Grenzen von Anstand und Tradition, indem sie ihr Studium Romantik und Ehe vorzieht. „Ich würde nicht sagen, dass sie eine Feministin ist, aber ich würde sagen, dass sie unabhängig ist und nicht dekoriert werden möchte“, fügte Mirojnick hinzu. „Sie ist sehr zugeknöpft, also wirst du immer ein kleines Taschentuch haben, das einen Knopf hat, ein bisschen wie ein Füllstoff vom Typ eines maskulinen Hemdes, sei es in Schattenstreifen oder ein wenig Rüschen, aber sehr, sehr einfach Eine schlichte männliche Art. Ihre Außenjacken stammen ebenfalls aus dem Cutaway eines Mannes. Wir haben eine Jacke hergestellt, die eine ganz andere Silhouette hatte als jedes andere Mädchen. „

Weiterlesen  Willst du fit werden wie Rihanna? Savage x Fenty erweitert sich zu Activewear

„Und dann gibt es natürlich die Featheringtons – je mehr, desto besser. Wir machen viele Federn, wir machen viele Blumen, viele Juwelen und viele Schichten verschiedener Dinge zusammen. Wir haben die Stoffe verschönert das existierte und schicht Dinge und legte Rüschen auf sie und legte Bänder auf sie und legte Bögen, alles. Der Himmel ist die Grenze. Es ist wirklich. Aber diese Motive sind sehr groß. Sie sind hell, sie sind mutig, sie sind dreist und bunt. “

Trotz der eleganten Garderobe der Bridgertons waren es tatsächlich Portia Featherington und ihre Töchter, für die Mirojnick am meisten begeistert war. „Ich liebe Portias Charakter und ich liebe die Töchter“, sagte sie. „Aber ich liebe Portias Charakter so sehr, weil sie in einer Regentschaftszeit, die wir modern machen, eine Art Kreuzung zwischen Elizabeth Taylor und Joan Collins ist. Es ist irgendwie durcheinander, aber sie ist mutig und dreist und hoffnungsvoll und will es viel, und es ist alles neues Geld, und es ist alles da draußen, und sie kleidet diese Mädchen wie „Schau mich an“, wenn es ganz im Gegenteil zu dem ist, was sie wirklich sein sollten. Aber die Mädchen sehen so lustig aus, und ich eigentlich Wirklich, ich liebe die ganze Featherington-Familie, es war einfach wunderbar, sie zu machen. Ich werde das sagen. Ich denke, dass eine meiner Lieblingsfiguren beim Entwerfen Regés (der Simon Basset spielt) ist. Er ist sexy und er ist es wirklich Ein wahrer romantischer Held. Er ist die Hauptfigur des Romanromanes, die in die Stadt reitet. Ich denke nur, er ist der Miau der Katze. „

Weiterlesen  Wie ziehen wir uns an, wenn niemand - und nichts - zum Anziehen da ist?

Fangen Sie den ganzen wunderschönen Klatsch an Bridgteron, die Premiere am 25. Dezember, exklusiv auf Netflix.

Bildquelle: Netflix