Dieser Ort aus dem Game of Thrones-Finale hat Schichten über Schichten von Bedeutung

0
148

Warnung: Spoiler für Game of Thrones voraus.

Das Game of Thrones Das Saisonfinale bietet ein passendes Ende für unsere Charaktere (OK, je nachdem, wen Sie fragen). Wir sind traurig, sie gehen zu sehen, aber es scheint, dass alle Überlebenden ein Happy End erhalten. So sehr sich die Macher der Serie auch bemühen, offene Fragen und zerbrochene Allianzen zu klären, wir haben immer noch ein paar schwelende Fragen. Die Hauptfrage ist, was ist mit der kolosseumartigen Struktur, die als Hintergrund für Tyrions Prozess vor dem Rat der Königinnen, Könige, Weisen und Militärs des Sieben Königreichs dient?

Die Antwort ist eine, die Sie nicht erwarten würden, aber sie erinnert an den Untergang von King’s Landing durch Drachenfeuer und passt in das Thema von Daenerys als Mad Queen. Die Struktur, die wir sehen, sind eigentlich die Überreste der Drachengrube, die House Targaryen Hunderte von Jahren vor den Ereignissen der Serie als Stall für ihre Drachen gebaut hat. Das ursprüngliche Gebäude auf Rhaenys Hügel in King’s Landing enthielt eine Kuppel und diente den Drachen als Nistplatz innerhalb der Stadtgrenzen.

Die Struktur entstand nach der Zerstörung des Sept of Remembrance, besser bekannt als die Heimat des militanten Glaubens und des Hohen Septons. Der Orden eroberte einst die Hauptstadt und verdrängte den alten König Aenys Targaryen. Drachen waren jedoch in dieser Periode der Geschichte reichlich vorhanden und stellten eine Quelle und ein Symbol der Macht für das große Haus dar. Als Aenys ‚jüngerer Halbbruder die Kontrolle über den Thron übernahm, kehrte er zu King’s Landing zurück und brannte das Septum mit einem Drachen namens Balerion nieder. Dann, anstatt den Tempel wieder aufzubauen, befahl er den Bau der Drachengrube an seiner Stelle.

Weiterlesen  Eine Hebamme zu bekommen war die beste Entscheidung, die ich während meiner zweiten Schwangerschaft traf

Leider würde das Dragonpit irgendwann auch fallen. Während des Drachentanzes, der 170 Jahre vor dem Fünfkönigenkrieg in Targaryen ausgetragen wurde, versammelten sich die Bewohner der Stadt im Drachengraben und töteten die fünf Drachen, die sich darin befanden, weil sie zu mächtig waren. Die eigentliche Dragonpit-Struktur verfiel, als einer der Drachen, Dreamfyre, versuchte, durch die Decke zu fliehen und dabei Hunderte von Menschen zu vernichten.

Am Ende der Regierungszeit von Aegon III. Waren die Drachen ausgestorben. Das ist der Grund, warum Daenerys ‚Besitz und Kontrolle über die Kreaturen den Menschen in Westeros solche Ehrfurcht einflößt. Vor allem aber sahen viele sie als Bedrohung an. Drachen haben eine Macht, die nur wenige Menschen kontrollieren können, und ihre Existenz führt oft zur Zerstörung der Menschen in ihrer Umgebung.

Da diese Ereignisse vor der Show stattfinden, können die Zuschauer das Dragonpit einfach als den Ort erkennen, an dem sich Daenerys und Cersei zu der von Jon Snow in Staffel sieben organisierten Wight-Demonstration getroffen haben. Wir können auch Teile der kolosseumartigen Struktur am Horizont während der Schlacht um die Landung des Königs in dieser letzten Staffel sehen.

In Anbetracht dessen ist es naheliegend, dass dies der Ort ist, an dem der Rat der Sieben Königreiche einen gerechten und gerechten König wählt. Der Umzug ist ein wahres Zeichen dafür, dass das alte Regime tot ist und dass etwas Neues aus seiner Asche gestiegen ist.

Guten Tag, Bran der Zerbrochene! Möge er lange regieren.

Bildquelle: HBO

Vorheriger ArtikelWhoa! Ein Milliardär schockierte diese Abschlussklasse, als er anbot, ihre Studentendarlehen zurückzuzahlen
Nächster ArtikelVerwirrt darüber, wer wer im neuen Rat von Game of Thrones ist? Hier ist eine Aufschlüsselung