Tig Notaro war ursprünglich nicht in Army of the Dead, ersetzte aber dieses Darsteller

0
25

Wenn man sich den Heist-meets-Zombies-Streifen von Netflix Army of the Dead ansieht, erkennt man vielleicht auf den ersten Blick nicht, dass die Figur von Marianne Peters, gespielt von Tig Notaro, tatsächlich das Produkt eines Late-in-the-Game-Ersatzes. Notaro wurde in den Film aufgenommen, nachdem die Dreharbeiten bereits abgeschlossen waren, um das ursprüngliche Darstellermitglied Chris D’Elia zu ersetzen, den Komiker, der von mehreren Frauen der sexuellen Ausbeutung beschuldigt wurde. Mit einigen kreativen Neuaufnahmen und einem sehr fleißigen Team von Filmemachern wurden alle Spuren von D’Elia gelöscht und durch Notaros Version des Charakters ersetzt.

Als im Juli 2020 die Vorwürfe gegen D’Elia aufkamen, befand sich Army of the Dead bereits in der Postproduktion, aber die Entscheidung, D’Elia zu entfernen, fiel ziemlich schnell. Laut Vulture schlug ein Casting-Direktor dem Regisseur Zack Snyder Notaro vor und begann damit einen langwierigen Prozess der Neuaufnahme und Neukonfiguration. Aufgrund der hohen Kosten des Actionfilms und der Einschränkungen inmitten der COVID-19-Pandemie musste Notaro ihre Szenen ohne Co-Stars drehen, wobei Greenscreen, Trickwinkel und andere Filmmagie den Rest erledigten schweres Heben. Erschwerend kommt hinzu: Der physische Größenunterschied zwischen Notaro und D’Elia bedeutete, dass das Produktionsteam Notaro nicht einfach in die Szenen „einfügen“ konnte; es würde einen viel tieferen Prozess der Neuaufnahme einzelner Szenen erfordern, um perfekt zusammenzupassen.

„Ich musste dieses unglaublich technische Experiment durchführen, jede Szene neu erstellen, Schuss für Schuss“, sagte Snyder gegenüber Vulture. „Mein Visual-Effects-Supervisor Marcus Taormina hat Chris komplett aus dem Film genommen, damit Tig sich innerhalb der Szenen frei bewegen konnte.“ Notaro hat immer nur mit einer Co-Starin, Ana de la Reguera (die Maria Cruz spielt), persönlich gefilmt, wobei Notaros Assistentin in einem Greenscreen-Anzug für andere Szenen einspringt, die physische Interaktion erforderten. Berichten zufolge hat der Prozess Millionen von Dollar gekostet, aber das Endergebnis war ein High-Tech-Beweis dafür, was Filmmagie (und ein sehr talentierter Darsteller) bewirken können.

Weiterlesen  Beobachten Sie die Wiedervereinigung von Schitt's Creek Cast, um den Frontarbeitern ihre wärmsten Grüße zu überbringen

Ich denke, der Film ist mit Tig Notaro besser, ehrlich gesagt, weil sie unerwarteter ist und mehr Spaß macht“, sagte Snyder gegenüber Vanity Fair. „Sie sagt: ‚Zack, du wusstest eindeutig, dass ich einen Actionhelden habe hier irgendwo. Ich weiß nicht, wo es ist, aber du hast es gefunden.‘ Sie ist so knochentrocken, aber auf die bestmögliche Weise.“

Bildquelle: Everett Collection

Vorheriger ArtikelWie unsere zunehmend bargeldlose Wirtschaft Amerikaner mit niedrigem Einkommen benachteiligt
Nächster ArtikelEin Gynäkologe erklärt, was häufig hinter Scheidentrockenheit steckt