Basiert „Der Fluch“ auf Chip und Joanna Gaines? Hier ist der Deal

In dem Showtime-Film „The Curse“ spielen Emma Stone und Nathan Fielder zwei frisch verheiratete Paare, die versuchen, in der Stadt Española, NM, eine HGTV-Serie über das Verkaufen von Häusern zu starten. Ihre Show und ihre Bemühungen, eine Familie zu gründen, werden jedoch durch einen Fluch erschwert, der auf ihnen lastet.

Die Prämisse mag ein wenig absurd klingen, aber wenn Sie schon einmal eine der vielen Hausversteigerungs- und Renovierungssendungen im Fernsehen gesehen haben, klingeln bei Ihnen vielleicht die Glocken. Von HGTVs „Flip or Flop“ und „Property Brothers“ bis hin zu Netflix‘ „Tiny House Nation“ und „Dream Home Makeover“ – es ist klar, dass das Publikum einen unendlichen Appetit auf Renovierungs- und Immobiliensendungen hat. Die Charaktere von Stone und Fielder erinnern an ein anderes berühmtes Ehepaar aus der Fernsehbranche – Chip und Joanna Gaines, die von 2013 bis 2018 gemeinsam die HGTV-Show „Fixer Upper“ moderierten. Danach gründeten sie ihr eigenes Medienunternehmen namens Magnolia und starteten 2020 ihren eigenen Kabelkanal. Sie sind immer noch sehr aktiv und haben sich im Juni einer neuen Herausforderung gestellt und ein riesiges, verfallenes Schloss renoviert.

Das Paar hat im Laufe der Jahre aus verschiedenen Gründen hier und da auch Kritik geerntet. In „Fixer Upper“ kamen nie gleichgeschlechtliche Paare oder queere Menschen vor, und die Gainses wurden 2016 auch dafür kritisiert, dass sie in einem Video mit ihrem Pastor Jimmy Seibert von der Antioch International Movement of Churches auftraten, der sich offen gegen die Homo-Ehe aussprach und Konversionstherapien unterstützte. Außerdem zahlten sie 2017 40.000 Dollar an die EPA wegen unsachgemäßer Handhabung von Bleifarbe. Und Berichten zufolge haben nicht alle ihre Renovierungssendungen die Hausbesitzer glücklich gemacht. Im Jahr 2022 wurde eine Sendung ihres Senders mit dem Titel „Home Work“ abgesetzt, nachdem sich Hausbesitzer über schlampige Arbeit beschwert hatten. Die Gainses bestreiten, dass sie ihre Kunden in irgendeiner Weise ausgebeutet haben, und die Vertreter des Paares haben nicht sofort auf die Anfrage von fafaq nach einem Kommentar geantwortet.

Weiterlesen  "Dreamin' Wild" erzählt, wie 2 Teenager ein Album machten, das 30 Jahre brauchte, um ein Hit zu werden

Alles in allem basiert „The Curse“ jedoch definitiv nicht auf einer wahren Geschichte und es scheint, als ob die Charaktere von Stone und Fielder weitaus mehr Chaos und Katastrophen erleben werden, als Chip und Joanna es jemals getan haben, wenn man dem Trailer der Serie Glauben schenken darf. Dennoch scheint die Serie sehr reale Ängste über Gentrifizierung, Ausbeutung und den Schaden, den viele scheinbar uneigennützige Unternehmungen anrichten, die in Wirklichkeit nur der Kamera zuliebe durchgeführt werden, zu thematisieren.

Bildquelle: Everett Collection