Ein Fremder verbrachte 540 $ für Pfadfinderkekse, damit die Truppe der Kälte entkommen konnte

Emerson und Maya – zwei Pfadfinderinnen aus Greenville, SC – hatten kürzlich viel Glück. Beim Verkauf von Girl Scout-Keksen vor einem lokalen Geschäft machte ein freundlicher Fremder ihnen einen soliden Eindruck: Er gab 540 $ für jede einzelne Kiste Kekse aus. Kayla Dillard, die Keksmanagerin, machte ein Foto des barmherzigen Samariters und erklärte, dass der Mann die Mädchen nicht länger bei 34 ° C draußen stehen lassen wollte.

„Dieser Mann hat sieben Kekse gekauft“, schrieb Kayla auf Facebook. „[Er] gab den Mädchen 40 Dollar und forderte sie auf, das Wechselgeld beizubehalten. Dann kam er zurück an den Tisch und sagte: ‚Packen Sie alle Ihre Kekse zusammen. $ 540, die er für Kekse ausgegeben hat. Was für eine erstaunliche Seele! “

Obwohl der Mann anonym geblieben ist, sind die Scouts besonders dankbar. „Es war ungefähr 34 Grad draußen in dieser Nacht und wir waren schon ungefähr zwei Stunden dort, bevor er kam“, sagte Dillard zu CNN. „Wir waren alle geschockt. Die Mädchen waren sehr aufgeregt und dankbar.“

Bildquelle: Facebook-Nutzer Kayla Dillard

Weiterlesen  Bow Down, Westeros - Wie Game of Thrones Sansa Stark vorbereitet hat, Königin zu sein