Ich trank Knochenbrühe während der Schwangerschaft, und ich bin überzeugt, dass es meinen Körper gerettet hat

Als mich ein Freund vor vier Jahren mit Knochenbrühe bekannt machte, wollte ich nichts damit zu tun haben. Die Tatsache, dass es genannt wird Knochen Brühe stellte mich ziemlich ab, weil ich etwas mit Knochen gemacht habe? Ew. Ich meine, es ist Suppe. Warum können wir es nicht einfach Suppe nennen? Kurz nachdem ich diesen Punkt mit meinem Freund diskutiert hatte, schien Knochenbrühe überall zu sein. Ich habe es in den Läden gesehen und davon bei Podcasts gehört, wo es im Grunde als Jungbrunnen bezeichnet wurde. Als die Erkenntnis traf, dass ich nicht mehr in meinen 20ern bin (und nie mehr in meinen 20ern sein werde), entschied ich, dass ich nichts zu verlieren hatte und viel zu gewinnen hätte, wenn ich diese vermeintliche Wundermischung versuche. Einige Monate bevor ich mit meinen Zwillingen schwanger wurde, begann ich regelmäßig, Knochenbrühe herzustellen und zu trinken. Ich habe es während meiner gesamten Schwangerschaft getrunken und habe festgestellt, dass es sich tatsächlich um flüssiges Gold handelt.

Sie können wahrscheinlich Knochenbrühe mit jeder Art von Knochen herstellen (ich bleibe bei Hühnern). Ich bin kein Ernährungswissenschaftler, Diätetiker oder Brüheexperte, aber ich weiß, dass die Knochenbrühe mit einer Fülle von Mikronährstoffen, Knorpel und Kollagen gefüllt ist. Als ich schließlich die Tatsache akzeptierte, dass ich ähm werde, war es das Kollagen, das mich zur Brühe machte. Kollagen ist dafür verantwortlich, dass Haut, Haare und Nägel gesund aussehen. Theoretisch gilt: Je mehr Kollagen Sie haben, desto jünger werden Sie aussehen. Gibt es wissenschaftliche Belege dafür, dass dies der Fall ist? Ich habe keine Ahnung. ABER ich weiß, seit ich das getrunken habe (eigentlich bin ich immer noch ein bisschen komisch, also esse ich es mit einem Löffel), ich habe keine neuen Falten im Gesicht. Und obwohl ich zuversichtlich war, dass mein Körper am Ende meiner Schwangerschaft platzen würde, überlebte ich mit den minimalsten Kampfnarben.

Weiterlesen  Ich habe wirklich meinen Sch * t verloren, als ich Kristen Bell und Dax Shepard bei Cheetos gegenseitig schreien sah

Frauen mit Polyzystischem Ovarien-Syndrom haben eher ein Kind mit Autismus, sagt eine Studie

Während meiner Schwangerschaft hatte ich täglich eine Tasse Brühe. Ich hätte eine zweite oder dritte Tasse, wenn die Leute um mich herum krank wären, weil Hühnersuppe alles heilt, richtig? Und aus meiner Erfahrung ist es nicht nur ein Allheilmittel, sondern auch eine erstaunliche vorbeugende Wirkung. Ich wurde während meiner Schwangerschaft nie krank. Nicht einmal. Tatsächlich werde ich heutzutage kaum krank, egal wie brutal meine Tochter aus der Vorschule oder mein Mann aus dem Büro nach Hause bringt.

Ich bin zwar immer noch beeindruckt von den Auswirkungen der Brühe auf mein Immunsystem, aber ich bin wirklich erstaunt, wie meine Haut nach Zwillingen aussieht. Ich war resigniert, dass mein Bauch unter anderem mit Schwangerschaftsstreifen durchsetzt war. Meine Hebamme versicherte mir, dass, egal wie viel Geld ich für Cremes, Lotionen oder Öle ausgegeben habe, die versprochen hätten, sie zu verhindern, kein Weg daran vorbei ging. Geld wäre verschwendetes Geld. In der 38. Woche meiner Schwangerschaft war ich enorm. Ich trug nicht nur zwei sieben Kilo schwere Babys, sondern ich war so geschwollen, dass meine Knie die gleiche Größe wie meine Oberschenkel hatten. Der Anästhesist, der meine Wirbelsäule vor meinem Kaiserschnitt verabreicht hatte, musste mich neunmal kleben, weil in meinem Körper so viel überschüssige Flüssigkeit war. Kurz gesagt, meine Haut war bis zum Maximum gedehnt und dann noch etwas. Aber ich hatte meinen Körper monatelang regelmäßig mit Collage-reicher Brühe gepumpt. Wie durch ein Wunder habe ich ein Jahr nach der Geburt meiner Zwillinge sehr wenig Dehnungsstreifen im Bauch. Diejenigen, die da sind, sind sehr schwach.

Weiterlesen  Serena Williams zeigt auf, wie Waffengewalt ihre Familie beeinflusst hat

Ich habe nie an Meditation geglaubt, aber es war das einzige, was meiner Angst während der Schwangerschaft geholfen hat

Mir wurde gesagt, dass mein Mangel an intensiven Dehnungsstreifen auf Dinge wie gute Genetik und reines Glück zurückzuführen ist. Aber meiner Meinung nach spielte auch meine Knochenbrühe eine Rolle. Lesen Sie weiter für mein eigenes Rezept, wenn Sie es selbst ausprobieren möchten. Ich verwende keine genauen Messungen (die Menge an Karotten und Sellerie, die ich verwende, hängt von dem ab, was ich in meinem Kühlschrank habe), aber ich versichere Ihnen, dass es ziemlich schwer ist, alles durcheinander zu bringen!

Zutaten:

  • 1 ganzes, biologisches Huhn, Innereien entfernt
  • 1 Zwiebel, halbiert (geschält oder ungeschält)
  • 1 Knoblauchkopf, abgeschnitten (geschält oder ungeschält)
  • Ein paar Selleriestangen
  • Alle Sellerieblätter aus dem Haufen, den Sie gekauft haben
  • Ein paar Möhren
  • Eine Handvoll koscheres Salz
  • Ein paar Spritzer Apfelessig

Richtungen:

  • Ordnen Sie Hühnchen, Zwiebeln, Knoblauch, Sellerie, Blätter und Karotten in Ihrem Slow Cooker an. Füllen Sie mit Wasser, bevor Sie Salz und Apfelessig hinzufügen.
  • Auf niedriger Stufe 15 Stunden kochen.
  • Die Brühe in eine Glasschüssel oder Einmachgläser abseihen und in den Kühlschrank oder den Gefrierschrank stellen.
  • Lassen Sie alles im langsamen Kocher abkühlen, bevor Sie das Gemüse und die Hühnerhaut entfernen und wegwerfen. Sobald es abgekühlt ist, nehmen Sie das Fleisch aus dem Huhn und sparen Sie Hühnersalat, Hühnersuppe oder was auch immer Ihr Herz begehrt.
  • Wenn Sie bereit sind, Ihre Brühe zu trinken, streichen Sie das Fett von oben ab, bevor Sie es wieder erwärmen und genießen.

Bildquelle: Unsplash / Ella Jardim

Weiterlesen  Zu Ihrer Information: Die Verwendung einer Zeitung zum Reinigen Ihrer Spiegel ist weitaus effektiver als ein Papiertuch