Jade Carey ist die erste US-amerikanische Turnerin, die sich für die Olympischen Spiele in Tokio im nächsten Sommer qualifiziert

0
9

Die Regeln für das Turnen bei den Olympischen Spielen in Tokio haben sich seit Jahren geändert. Anstelle von fünf Frauen in der US-amerikanischen Turnmannschaft werden es vier sein, und bis zu zwei Turnerinnen qualifizieren sich als Einzelpersonen ohne die Möglichkeit einer Mannschaftsmedaille. Ein Grund dafür? Der frühere Präsident der International Gymnastics Federation (FIG), Bruno Grandi, wollte die Wettbewerbslücke zwischen den Ländern verringern – as Die Washington Post Je weniger Turner in einem Team sind, desto größer ist die Chance, dass Länder mit geringerer Talenttiefe mit dominierenden Nationen wie den USA und China konkurrieren können. Allerdings hat der aus Arizona stammende Jade Carey bereits eine Eintrittskarte für diese kommenden Spiele nach Tokio.

Im April berichtete NBC Sports, dass Carey einen der einzelnen Plätze der USA bei den Olympischen Spielen im Rahmen der Weltcup-Serie mathematisch gewonnen hatte, bei der die drei besten Event-Platzierungen gezählt wurden – es gibt insgesamt acht Wettkämpfe, aus denen Turner auswählen können, und Carey nahm an vier Wettkämpfen teil von ihnen. „Wir wollten drei nach besten Kräften machen, um sicherzugehen“, sagte sie zu fafaq und bemerkte, dass sie mit ihrer frühesten Leistung nicht besonders zufrieden war.

USA Gymnastics hat nicht offiziell angekündigt, dass Carey als Einzelperson zu den Olympischen Spielen gehen wird – sie gab zu, dass sie nicht sicher ist, wann das passieren wird -, aber sie hat diesen Einzelplatz in ihrer Gesäßtasche. Obwohl die letzte Weltmeisterschaft mit ihrer Führung im Stehen verschoben wird, spielt es keine Rolle, ob der Wettbewerb stattfindet oder nicht. Sie ist so weit voraus.

Weiterlesen  Ich liebe es, im Urlaub zu trainieren - so entspanne ich meine Routine

Careys Trainer, Vater Brian Carey, hat auch mit Teamkoordinator Tom Forster über ihren individuellen Platz Kontakt aufgenommen. „[Tom] hat mit meinem Vater darüber gesprochen, und alle sind auf der gleichen Seite, also warten wir nur, bis es offiziell ist“, erklärte Carey. In Tokio hätte sie die Möglichkeit, das Allround- und Event-Finale zu erreichen. Die Zeit wird es zeigen – Turner müssen in den Qualifikationsrunden in Tokio antreten, bevor dies geschieht, und nur zwei Turner aus jedem Nationalen Olympischen Komitee können pro Finale vorrücken.

Als Einzelperson sagte Carey, sie würde versuchen, an den Allround-Qualifikationen teilzunehmen, um „zu sehen, was passiert“. Sie ist eine Weltmedaillengewinnerin auf Tresor und Boden und bemerkte, dass sie bei diesen Veranstaltungen auch das olympische Finale erreichen möchte. Obwohl es Carey wichtig ist, dass sie jetzt grünes Licht hat, um im nächsten Sommer nach Übersee zu reisen, ist sie immer noch daran interessiert, an den Olympischen Prüfungen im Juni 2021 teilzunehmen, bei denen über Athleten entschieden wird, die am Teamevent teilnehmen. „Es gibt immer noch die Möglichkeit, dass ich ins Team aufgenommen werde, also möchte ich auf alles vorbereitet sein“, sagte sie.

„Unsere Träume werden nicht annulliert“: Athleten reagieren auf die Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio 2020

Als sie herausfand, dass die Olympischen Spiele in Tokio verschoben wurden, war Carey zunächst verärgert – und das verständlicherweise. Die Verschiebung bedeutete auch, dass sie bis Herbst 2021 nicht mehr in den Staat Oregon gehen musste, wo sie als Sportstudentin teilnehmen soll. Sie und ihr Kollege Riley McCusker konnten „Spaß“ beim Training haben während, sagte Carey, weil sie keine Wettbewerbe hatten, die anstehen. Mehr Zeit für die Vorbereitung bedeutet auch die Möglichkeit, Routinen zu perfektionieren und Upgrades durchzuführen.

Weiterlesen  Die einzige Bewegung, die Sie für stärkere Bauchmuskeln tun sollten, so ein Promi-Trainer

Carey hat immer davon geträumt, zu den Olympischen Spielen zu gehen, aber erst als sie älter war, begann sie wirklich danach zu streben und es als eine Möglichkeit zu sehen. „Ich liebe alles daran, wie das Umdrehen und Fliegen durch die Luft“, sagte sie über Gymnastik (lustige Tatsache: Ihre Lieblingsfähigkeit ist ein doppelt verdrehter doppelter Backflip auf dem Boden). „Ich liebe auch die Herausforderung, die sich daraus ergibt. Alles ist so herausfordernd, aber nichts fühlt sich besser an, als endlich eine Fertigkeit oder Routine zu erreichen, die Sie noch nie zuvor gemacht haben.“

Bildquelle: Getty / Bildallianz