Warum Indien Oxenberg nicht am Gelübde teilnahm: „Ich war einfach nicht bereit, mich zu äußern“

0
11

Bildquelle: YouTube-Nutzer Entertainment Tonight

Ähnlich wie bei HBOs Der Schwur, Starz ’neueste Dokumentationen, Verführt: Im NXIVM-Kult, beleuchtet die verstörende Welt von NXIVM und seinem Gründer Keith Raniere mit den Augen des ehemaligen Mitglieds India Oxenberg. Oxenberg war jedoch nicht persönlich involviert Der Schwur, wie sie ist mit Verführt, und der Grund dafür ist einfach, dass sie einfach nicht bereit war, ihre Geschichte zu erzählen. Der Schwur Premiere am 23. August, während, Verführt debütierte gerade seine erste Folge am 18. Oktober.

„Lange Zeit war ich einfach nicht bereit, mich zu äußern. Ich musste auf mich selbst aufpassen und meine eigene Heilung und Genesung priorisieren, und ich wurde, um ehrlich zu sein, von den Medien irgendwie abgeschaltet“, sagte Oxenberg kürzlich ein Interview mit Unterhaltung heute Abend. „Ich wurde tatsächlich den Produzenten und Regisseuren vorgestellt Verführt, und sie erklärten mir, dass sie eine Vision für eine andere Art von Dokumentarfilm hatten, die sich auf Frauen konzentrierte und von einem weiblichen Team von Filmemachern erstellt wurde, und dass sie tief in Korrosions- und Hochkontrollgruppen vordringen würde. “

Oxenberg floh im Juni 2018 aus NXIVM, nachdem Raniere unter mehreren Anklagen festgenommen worden war, darunter Sexhandel und Erpressung. Sie ist jetzt mit Küchenchef Patrick D’Ignazio verlobt und arbeitet derzeit an einem Buch über ihre Erfahrungen mit NXIVM.

Das Gelübde bekommt eine zweite Staffel und verspricht „neue Beweise und atemberaubende Offenbarungen“

Weiterlesen  Demi Lovatos Heimauftritt von "I Love Me" ist die Erinnerung, die wir gerade brauchen