2 Experten erklären, wie Gaslicht in einer Beziehung aussieht

0
17

Sie haben wahrscheinlich den Begriff „Gasbeleuchtung“ gehört. Aus dem Film von 1944 stammend, Gaslicht, Der Film erzählt die Geschichte einer emotional missbräuchlichen Beziehung, in der ein Ehemann seine Frau langsam manipuliert, um zu glauben, dass sie verrückt wird. Seit der Veröffentlichung des Films wird der Begriff verwendet, um sich wiederholenden und anhaltenden Missbrauch zu beschreiben, der als Werkzeug verwendet wird, um die Machtdynamik in einer Beziehung zu verschieben.

Um uns zu helfen, den Kreislauf des Gaslichts und die Folgen für die psychische Gesundheit eines Menschen zu verstehen, sprachen wir mit Melanie Tsesler, einer Beziehungspsychotherapeutin, und Amber Gordon, einer Ehe- und Familientherapeutin.

Was ist Gaslicht und woher kommt es?

Wie im Film, Gaslicht, Gaslicht tritt auf, wenn eine Person sich bemüht, eine Situation oder Beziehung zu manipulieren und zu kontrollieren, und kann zu emotionalem und psychologischem Missbrauch ihres Partners führen. „Es ist eine Taktik, mit der jemand anfängt, seine Realität in Frage zu stellen“, erklärte Melanie Tsesler und fügte hinzu, „es gibt ihnen oft das Gefühl, schuld zu sein.“

Die Wurzel dieses Verhaltens? Sie erklärt, dass Personen Gaslicht verwenden, um die Kontrolle über eine Beziehung zu erlangen, da sie möglicherweise ungelöste Probleme mit Kindheitstrauma oder Narzissmus haben.

Amber Gordon erklärte, dass ein Partner, der Gaslighting in eine Beziehung eingeführt hat und es erfolgreich als Manipulationstechnik einsetzt, einen Zyklus fortsetzen wird. Das heißt, das Gaslichtverhalten wird wahrscheinlich anhalten und es könnte sich mit der Zeit sogar verschlechtern und langfristig wiederholt werden. Aber trotz der unterschiedlichen Dynamik, die natürlich in jeder Beziehung besteht, und der Schwere der Gasbeleuchtung, die möglicherweise stattfindet, gibt es einen typischen Zyklus, den die Gasbeleuchtung häufig durchläuft.

Was ist der Zyklus der Gasbeleuchtung?

1. Lügen und Anschuldigungen

Das Erkennen der Anzeichen von Gasbeleuchtung kann in einer Beziehung schwierig sein, insbesondere wenn die Codependenz ein großer Faktor ist. Tseler erklärte, dass der allgemeine Zyklus der Gasbeleuchtung mit Lügen beginnt, die gegen den Ankläger verwendet werden. Einige Beispiele von Gordan enthalten Sätze wie „Das habe ich nie gesagt“, „Es ist deine Schuld“, „Du erinnerst dich an falsche Dinge“ und „Es tut mir leid, dass du so denkst.“ Alle diese Kommentare tragen dazu bei, die gültigen Gefühle der Person auf der Empfangsseite abzubauen. Durch die gezielte Bekämpfung dieser Anschuldigungen wird der Fehler des Problems ignoriert, sodass der Gasfeuerzeuger die Taktik bei zukünftigen Vorfällen weiterhin anwenden kann.

Weiterlesen  Politik und Beziehungen: Wie man durch unterschiedliche Meinungen navigiert

2. Wiederholtes Verhalten

Aufgrund von in der Vergangenheit akzeptierten Verhaltensweisen in der Beziehung, z. B. wenn die obigen Kommentare mehr als einmal verschoben werden, gibt Gordon an, dass es häufig vorkommt, dass die Person, die ihren Partner mit Gas beleuchtet, die Schwere ihres Verhaltens im Laufe der Zeit erhöht. Wenn das Gaslicht häufiger wird, werden Personen in diesen Beziehungen für ihr Auftreten blind. „Oft sind sich die Menschen nicht bewusst, dass Gasbeleuchtung stattfindet, weil es sich um eine subtile und indirekte Form der Manipulation handelt“, sagte Gordon. Wenn Sie rote Fahnen ablehnen oder einfach nicht identifizieren, kann dieses Verhalten im Wesentlichen fortgesetzt werden.

3. Unsicherheiten und Selbstzweifel

Wenn Gasfeuerzeuge konfrontiert werden, zermürben sie ihr Opfer oft, um sich unsicher und unangemessen zu fühlen. Wie wirkt sich das auf das Opfer von Gaslicht aus? Gordan sagte, dass Gaslichter die Schwere der Situation in Frage stellen, was zu Selbstzweifeln führt und ihre geistige Gesundheit destabilisieren kann. Aufgrund der Art der Gasbeleuchtung „glauben die Opfer oft, dass ihre Erfahrungen nicht gültig sind und dass sie ihren Gefühlen nicht vertrauen sollten, weil der Täter sie manipuliert hat, um zu glauben, dass sie nicht wahr sind“, erklärte Gordon.

4. Beruhigung und Mitabhängigkeit

Wenn das Opfer beginnt, die roten Fahnen in seiner Beziehung zu erkennen, wird der Gasanzünder normalerweise seinen Partner zurückverfolgen und trösten. Dies ist ein Wendepunkt, an dem der Zyklus weiterarbeiten kann. „Das Opfer wird ein wenig gelobt, und beide treten in diese Codependenz ein, in der sie möglicherweise nicht glauben, dass sie gasbeleuchtet sind“, sagte Tseler. „Die meisten Menschen merken erst lange danach, vielleicht Jahre später, dass sie in diesem Muster sind. Bis dahin ist ihr Selbstwertgefühl normalerweise erschöpft, was dazu führt, dass sie glauben, dass sie nichts Besseres wert sind sie bleiben [in der Beziehung]. „

Weiterlesen  Alles, was Sie über die Verwendung von Lube wissen müssen

Diese Zunahme der Codependenz macht es für Einzelpersonen viel schwieriger, sich aus der Situation zu entfernen und sich von ihrem Gaslichtpartner zu distanzieren. Da das Opfer von seiner Beziehung überzeugt ist, kann der Gasfeuerzeuger die Beziehung weiterhin kontrollieren und die Machtdynamik offiziell verschieben.

5. Kontrolle behalten

Der Zyklus setzt sich durch die Kontrolle fort, die der Gasfeuerzeug durch kontinuierliche Lügen aufrechterhält, während er das Gaslicht manipuliert – was im Wesentlichen seine Fähigkeit beeinträchtigt, die Beziehung zu verlassen. Auf diese Weise bleibt das Opfer machtlos und in eine Blase von Selbstzweifeln und Unsicherheiten gehüllt.

Wie wirkt sich dies auf die psychische Gesundheit von jemandem aus?

Die Schwere des Gaslichts kann die Wahrnehmung des Opfers von sich selbst und die Formulierung seiner Identität stark beeinflussen. Wenn der Gasfeuerzeug beginnt, das Selbstwertgefühl seines Partners zu zermürben, behindert dies seine Fähigkeit, zwischen Realität und Fakten zu unterscheiden. Wie im Zyklus angegeben, werden Unsicherheiten und Selbstzweifel zur Identität des Gaslichters. Dies führt dazu, dass sie ihre geistige Gesundheit in Frage stellen, und erhöht die Schwierigkeit, sich aus diesem Kreislauf in ihrer Beziehung zu entfernen, obwohl sie die Auswirkungen auf die psychische Gesundheit vollständig verstehen. Gordan erklärte, dass Personen, die unter Gasbeleuchtung leiden, aufgrund dieser Art von Manipulation häufig unter vermindertem Selbstwertgefühl, Problemen mit dem Selbstbild, Angstzuständen und Depressionen leiden.

Wie nähern Sie sich einem bedeutenden Anderen, der Sie mit Gas beleuchtet?

Es ist entscheidend, sich bewusst zu sein, wie Sie sich in einer Beziehung fühlen und wie Sie dazu gebracht werden, sich in einer Beziehung zu fühlen. „Ich bekomme immer einen Partner, der genau angibt, wie er sich fühlt, indem er eine ‚Ich fühle‘-Aussage verwendet“, sagte Tsesler. „Dadurch kann ihr Lebensgefährte verstehen, wie sie sich durch ihre Handlungen gefühlt haben.“

Laut Gordan ist es unglaublich wichtig, Grenzen zu setzen, nicht nur in intimen Umgebungen, sondern auch in Freundschaften, Familien- und Arbeitsbeziehungen. „Einfach ausgedrückt, Grenzen zeigen an, was in Ordnung ist und was nicht“, erklärte sie. „Sobald Sie anfangen, Manipulationen oder Verhaltensweisen beim Gaslicht zu bemerken, ist es wichtig, einen Schritt zurückzutreten und zu prüfen, ob Ihr Partner bereit ist, Hilfe bei der Behebung zu suchen.“

Weiterlesen  Von der Sexualerziehung bis zu normalen Menschen choreografiert Ita O'Brien einige der besten Sexszenen des Fernsehens

Wie soll ich mich einem Freund nähern, von dem ich denke, dass er in einer emotional missbräuchlichen Beziehung steht?

Geduld ist wichtig, wenn Sie mit einem Freund sprechen, der möglicherweise eine missbräuchliche Beziehung hat. „Wenn jemand auf Gaslicht hinweist, wenn er nicht bereit ist, die Natur der Beziehung anzuerkennen, kann dies dazu führen, dass er sich von Ihnen zurückzieht und nicht mit Ihnen über seine Beziehung spricht“, sagte Gordan. Sie schlägt vor, dass Sie es vermeiden, Fragen zu stellen, und stattdessen fragen, wie sie sich in ihrer Beziehung fühlen. „Sie können Fragen stellen wie ‚Wie fühlen Sie sich, wenn sie auf diese Weise zu Ihnen sprechen?‘ oder fragen Sie sie: ‚Wenn mein Partner mich so behandeln würde, welchen Rat würden Sie mir geben?‘ „

Gordan und Tsesler erklärten beide, dass Gasfeuerzeuge ihren Lebensgefährten manipulieren können, um zu glauben, dass sie die Schwere der Situation übertreiben. Aus diesem Grund sind sich die meisten Menschen, die uns in emotional missbräuchlichen Beziehungen interessieren, nicht immer bewusst, was passiert. Wir können ihnen helfen, zu erkennen, wie sie sich fühlen, und sie dabei unterstützen, zu erkennen, dass die Beziehung emotional missbräuchlich ist.

Sie möchten nicht, dass sich Ihr Freund wegen einer missbräuchlichen Beziehung beurteilt oder nicht unterstützt fühlt. Ein guter Freund zu sein bedeutet, ihnen Raum zu geben, um zu verarbeiten, was passiert, und in Zeiten des Kampfes Anleitung zu geben. Sowohl Gordon als auch Tsesler ermutigen die Opfer, sich um Hilfe und Unterstützung von Psychologen für ihre eigene Heilung zu bemühen.

Wenn Sie das Gefühl haben, in einer emotional missbräuchlichen Beziehung zu sein, besuchen Sie bitte die nationale Hotline für häusliche Gewalt oder rufen Sie 1-800-799-SAFE an.

Bildquelle: Getty / Peter Dazeley