Neugierig auf den Noom-Diätplan? Ich habe es versucht – Folgendes sollten Sie wissen

Noom wurde zumindest „gezielte Anzeigen auf Twitter und Instagram“ genannt. Da das Abnehmprogramm in den sozialen Medien und auf den Gesundheitsseiten stark an Bedeutung gewonnen hat, wurde ich neugieriger: Wie unterschied es sich von anderen Ernährungsplänen? Was hat es effektiv gemacht? War es wirklich ein machbares und nachhaltiges Programm?

Je mehr ich über die Noom-Diät-App online gelesen habe, und es schien mir eine großartige Ressource zu sein, nicht nur Gewicht zu verlieren, sondern auch lebenslang gesunde Gewohnheiten zu entwickeln. Und obwohl ich mich für eine ziemlich gesunde Diät und körperliche Bewegung halte (schließlich bin ich ein Fitness-Redakteur!), Konnte ich noch viel lernen und mich ändern. Ich beschloss, mich anzumelden und selbst zu sehen. Nur vier Wochen nach dem Plan habe ich bereits fünf Pfund verloren. Wenn Sie neugierig auf Noom sind oder über eine Anmeldung nachdenken, sollten Sie Folgendes wissen.

Diese kleinen Angewohnheiten können Ihnen beim Abnehmen helfen, ohne in die Turnhalle zu treten oder zu treten

Noom ist mehr als nur ein Plan zum Abnehmen

Noom ist eine App, die mit Hilfe von registrierten Diätassistenten und anderen Experten erstellt wurde und die über das Kalendenzählen und Abwägen hinausgeht. Die App zielt darauf ab, Ihr Verhalten zu ändern und die Denkprozesse hinter Ihren Entscheidungen neu zu bewerten. Jeder Tag enthält einen neuen Artikel zu Themen wie Portionskontrolle, Motivation, Identifizierung sozialer Auslöser und Dekodierung eines Restaurantmenüs. Sie können auch die Artikel speichern, die Sie gerne erneut lesen möchten.

Anschließend werden Sie mit einem Quiz beauftragt, um Ihr Wissen darüber zu testen, was Sie bisher gelernt haben. Das Quiz ist eine ausgezeichnete Verstärkungstaktik, sodass Sie alle wissenschaftlichen Informationen, die Sie gelernt haben, beibehalten. Darüber hinaus beziehen sich die Artikel häufig auf veröffentlichte Studien und werden durch Untersuchungen unterstützt, die mein Nerd-Gehirn liebt. Noom bietet auch eine Datenbank mit Rezepten, die nicht nur lecker sind (ich persönlich liebe die Knoblauchgarnele und das Grünkohlpfännchen!), Sondern auch leicht zu verfolgen, da die Kalorien bereits für Sie ermittelt wurden.

Weiterlesen  Shrill: Die neue TV-Serie von Aidy Bryant sieht aus wie ein Freakin 'Delight

Ihr Plan wird für Ihre Ziele personalisiert

Bevor Sie sich überhaupt auf der Noom-Plattform einrichten, werden Ihnen eine Reihe von Fragen gestellt, darunter Alter, Geschlecht, Größe, aktuelle Ernährungs- und Trainingsgewohnheiten, Ihr Zielgewicht und wie oft Sie essen. Je nachdem, wie viel Gewicht Sie verlieren möchten, ermittelt Noom, wie lange Sie dafür brauchen werden. Sie können auch einstellen, wie schnell Sie abnehmen möchten: Der schnellste Plan ist das niedrigste Kalorienziel. Für mich waren das etwa 1.200 Kalorien pro Tag ohne Bewegung, und das schien mir etwas zu restriktiv. Daher habe ich die Geschwindigkeit, mit der ich abnehmen wollte, angepasst und die Geschwindigkeit auf bis zu 1.350 Kalorien pro Tag erhöht. Ich tippte ein, dass ich 30 Pfund abnehmen möchte, und Noom projizierte, das würde mich etwa fünf Monate brauchen – eine durchaus vernünftige Zeit, um 30 Pfund zu verlieren.

Sie verfolgen Ihre Kalorien und Aktivitäten

Ähnlich wie WW (ehemals Weight Watchers) oder MyFitnessPal verfügt Noom über ein Essensprotokoll, in dem Sie alles dokumentieren, was Sie an einem Tag gegessen haben. Und da Sie eine tägliche Kalorienverteilung erhalten, besteht das Ziel darin, innerhalb Ihres Kalorienziels zu bleiben. Zur Vereinfachung enthält die Lebensmitteldatenbank der App jede Menge allgemeiner Lebensmittel sowie spezielle Marken- und Restaurantoptionen, sodass Sie Ihre Mahlzeiten und Snacks leicht finden können. Wenn es nicht verfügbar ist, gibt es eine Option zur manuellen Eingabe von Lebensmitteln, einschließlich Kalorien, Fett, Eiweiß und Kohlenhydraten.

Die App unterteilt Lebensmittel in drei Kategorien, je nachdem, wie kalorienreich sie sind: rot, gelb und grün. Während rotes Essen normalerweise verarbeitet wird und Junk-Food ist, werden andere gesunde Optionen wie Nüsse und Öle als rot betrachtet, da sie so kalorienreich sind. Im Allgemeinen möchten Sie gelbe (mageres Fleisch, Stärken, Eier) und grüne (Früchte, Gemüse, die meisten Vollkornprodukte und komplexe Kohlenhydrate) so viel wie möglich aufladen und Ihr Rot sollte etwa 25 Prozent oder weniger Ihrer Ernährung betragen .

Weiterlesen  Derek Shepherds vierte Schwester, Kate, schließt sich der Anatomie von Grey an - hier ist, wer sie spielt!

Ihr Kalorienziel wird auf der Grundlage der von Ihnen eingegebenen Daten bestimmt und wie schnell Sie abnehmen möchten. Wenn Sie jedoch die Zeitdauer einstellen, zu der Sie Ihr Zielgewicht erreichen möchten, passt sich auch Ihr Kalorienziel an. Wenn Sie Ihre Übung für den Tag eingeben, erhalten Sie mehr Kalorien (dies ist sinnvoll!). Die App zeichnet Ihre Schritte auch mit dem integrierten Schrittzähler Ihres Telefons auf oder Sie können ihn mit Ihrem FitBit oder Ihrer Apple Watch verbinden.

Während einige Pläne dazu anregen, jede Woche zu wiegen, bittet Sie Noom, jeden Tag zu wiegen. Als jemand, der immer noch leicht durch die Zahlen auf der Skala ausgelöst wird (ich habe meine Teenager mehrmals am Tag obsessiv gewogen), wiege ich mich stattdessen alle paar Tage für meinen eigenen Verstand aus.

7 Gewohnheiten, die ich bilden musste, um schließlich das Gewicht zu verlieren

Sie arbeiten mit Coaches und einer Gemeinschaft von Kollegen

Ein Grund, warum Noom so effektiv ist, ist, dass Sie sich nicht alleine fühlen. So wurde WW so erfolgreich – die persönlichen Meetings, bei denen die Menschen ihre Kämpfe, Siege und Tipps und Tricks austauschen. Bei Noom ist die Community virtuell: Sie sind mit einem persönlichen Coach eingerichtet, der Sie etwa einmal pro Woche bei Ihnen überprüft, um Ihre Ziele festzulegen und zu bewerten. Für mich war es die Essenszubereitung und ich sollte besser meine Mahlzeiten planen, damit ich mich nicht von der Bahn ablenke. Mein Trainer Jonee überprüft, wie meine Planung und mein Fortschritt aussehen und wie ich meine Hindernisse überwinden kann.

Weiterlesen  Der neue Song des Weeknd hat Fans, die sich fragen, ob er Drake getroffen hat

Nach dem zweiwöchigen Testzeitraum werden Sie in eine Gruppe mit anderen Peers aufgenommen, die im Programm so weit wie Sie sind. Diese Gruppe hat auch einen Gruppentrainer, der Diskussionen moderiert, Eingabeaufforderungen veröffentlicht und mit anderen Gruppenmitgliedern interagiert. Dieses Gruppenforum ist zwar eine großartige Möglichkeit, „Slips and Surges“ (wie Noom sie gerne nennt) mit einer Community zu teilen, es funktioniert jedoch fast genauso wie eine private Facebook-Gruppe. Sie können die Beiträge anderer Personen mögen und kommentieren, und alle sind mit dem gleichen Ziel vor Ort – gesunde Gewohnheiten zu schaffen und letztendlich Gewicht zu verlieren.

Wie viel kostet Noom?

Ab dem 28. Januar 2019 beträgt der Preis für Noom:

  • Monatlicher automatisch wiederkehrender Plan: 59 USD
  • 2-monatiger automatisch wiederkehrender Plan: 99 US-Dollar
  • Automatisch wiederkehrender Plan für vier Monate: 129 US-Dollar
  • Automatisch wiederkehrender Plan für sechs Monate: 149 $
  • Automatisch wiederkehrender Plan für acht Monate: 159 US-Dollar
  • Jährlicher automatisch wiederkehrender Plan: 199 US-Dollar

Diese Preise enthalten keine Steuern. Und Sie können die monatlichen Preissenkungen sehen, wenn Sie sich im Voraus auf einen längeren Zeitraum festlegen.

Bildquelle: Getty / Martin Novak