Rückruf von Römersalat in Verbindung mit E.-Coli-Fällen in 6 Staaten – Was Sie wissen müssen

0
5

Tanimura & Antle ruft freiwillig Pakete seines einköpfigen Römersalats „aus Vorsicht“ wegen möglicher E. coli-Kontamination zurück. Laut CDC hat der Ausbruch am 10. November zu fünf Krankenhauseinweisungen und insgesamt 12 bestätigten Fällen in sechs Bundesstaaten geführt: Kalifornien, Illinois, Missouri, Ohio, Pennsylvania und Virginia. Zu den Symptomen einer E. coli-Infektion gehören typischerweise Erbrechen, Durchfall, schwere Magenkrämpfe und gelegentlich Fieber.

Die FDA warnte Lebensmitteleinkäufer, nach Paketen mit einem Verpackungsdatum vom 15. oder 16. Oktober dieses Jahres oder der UPC-Nummer 0-27918-20314-9 Ausschau zu halten. Die potenziell betroffenen Produkte wurden an die folgenden 19 Bundesstaaten sowie an Puerto Rico verteilt: Alaska, Arkansas, Kalifornien, Illinois, Indiana, Massachusetts, Missouri, Nebraska, New Mexico, North Carolina, Ohio, Oklahoma, Oregon, South Carolina, Tennessee, Texas, Virginia, Washington und Wisconsin. Derzeit werden keine anderen Römersalatprodukte zurückgerufen.

Käufer, die Tanimura & Antle-Einkopf-Römersalat mit den oben genannten Qualifikationen in ihrem Kühlschrank haben, sollten ihn sofort wegwerfen. Bei verbleibenden Fragen oder Bedenken wenden Sie sich an die Hotline von Tanimura & Antle: (877) 827-7388.

Bildquelle: Getty / Whitemay

Weiterlesen  Simone Biles hat mit ihrer Mutter ein Rapid-Fire-Q & A durchgeführt, und mein Herz kann damit nicht umgehen